• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Jubiläumswahl verspricht große Spannung

11.01.2014

Wildeshausen Fußballerin Martina Jex, Schwimmer Thimo Prziklang und die Herrenfußballmannschaft des VfL Wildeshausen – so hießen die Sieger der Sportlerwahl im Landkreis Oldenburg für das Jahr 1989. Die NWZ berichtete damals im Anschluss an die Ehrungsveranstaltung am 9. März 1990 von einer „kreisstadt-lastigen“ Wahl.

In diesem Jahr steht nun ein ganz besonderes Jubiläum an: Zum 25. Mal werden eine Sportlerin, ein Sportler sowie eine Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Die Aktion wird erneut von der NWZ gemeinsam mit dem Kreissportbund Oldenburg-Land (KSB) ausgerichtet. Nominiert wurden aus zwölf unterschiedlichen Sportarten jeweils sechs Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften, die im Jahr 2013 hervorragende Erfolge erzielt oder sich in besonderer Weise für ihren Sport oder Verein engagiert haben.

„Wir sind damals mit Freunden zum Ball ins Hotel Backenköhler nach Stenum gefahren“, erinnert sich Hans Gralla, der damals für die geehrte Mannschaft des VfL Wildeshausen spielte, an die erste Sportlerwahl. „Wir haben toll gefeiert und natürlich auch das eine oder andere Bier getrunken. Es war ein schöner Abend.“ Auch viele junge und neue Spieler seien dabei gewesen. „Das war eine sehr homogene Truppe damals.“ Zu dieser Zeit habe auch die gute Jugendarbeit beim VfL begonnen. „Diese zahlt sich bis heute aus. Das sieht man ja“, freut sich Gralla. Der Wildeshauser selbst ist dem Fußball auch nach seiner aktiven Zeit lange treu geblieben, arbeitete fast 15 Jahre als Trainer im Jugendbereich. „Heute versuche ich auf dem Platz bei den Alten Herren wieder ein bisschen zu kicken.“

Die Entscheidung, wer nun bei der Jubiläumssportlerwahl ganz vorne landet, liegt ausschließlich bei den Lesern der NWZ. Sowohl mit Stimmkarten, die in den Redaktionen in Wildeshausen, Ganderkesee, Hude und Wardenburg ausliegen, als auch mit den in der Zeitung abgedruckten Coupons können die jeweiligen Favoriten gewählt werden. Außerdem ist auch wieder über das Internet eine Abstimmung möglich.

Drei Möglichkeiten für die Stimmabgabe

Zum neunten Mal kann ganz bequem über das Internet abgestimmt werden. Dies ist ab diesem Sonnabend über den Online-Auftritt der NWZ  möglich.

Außerdem gibt es Coupons, die noch mehrmals in den aktuellen Ausgaben der NWZ  abgedruckt werden.

Zusätzlich liegen ab Dienstag, 14. Januar, Stimmkarten in den Redaktionen in Wildeshausen, Ganderkesee, Hude und Wardenburg aus.

Unabhängig davon, wie abgestimmt wird: Jeder Teilnehmer darf nur einen Coupon/Stimmzettel mit seinem Namen einsenden. Sollten zusätzliche Coupons vom selben Absender eingehen, sind diese ungültig und zählen nicht mit.

Nur komplett und korrekt ausgefüllte Wahlcoupons und Stimmzettel, die bis Dienstag, 25. Februar, bei der NWZ  eingehen, werden berücksichtigt. Gültig sind nur Stimmzettel, auf denen sich drei Kreuze befinden – pro Kategorie eins.

„Die Sportlerwahl zählt seit 25 Jahren zu den Höhepunkten im Kalender“, sagt der KSB-Vorsitzende Peter Ache. Bei dieser Aktion gehe es laut Ache einerseits natürlich darum, die sportlichen Leistungen der Athleten zu würdigen. „Andererseits finde ich es auch wichtig, dass die Sportler als Vorbilder gesehen werden. Ich wünsche mir, dass in Zukunft mehr junge Menschen in die Vereine gehen und Spaß am Sport haben“, so Ache.

Jetzt heißt es aber erst einmal: Jede Stimme zählt. „Wir hoffen natürlich, dass sich viele Menschen an dieser Wahl beteiligen“, betont Ache. Schließlich stimmen sie alleine über die Sieger ab. Außerdem lohnt sich das Mitmachen, denn die NWZ-Leser können am Ende selbst zu Gewinnern werden: Sie nehmen mit einer korrekt ausgefüllten Stimmkarte, dem Wahlcoupon oder durch ihre Abstimmung im Internet an der Verlosung von drei attraktiven Preisen teil. Hauptgewinn ist ein iPad Air, auf zwei weitere Gewinner warten außerdem Veranstaltungsgutscheine für Nordwest Ticket im Wert von 200 beziehungsweise 100 Euro. Einsendeschluss ist am Dienstag, 25. Februar.

Bei der Bekanntgabe der Jubiläumssieger spielt dann übrigens auch die Kreisstadt wieder eine Rolle: Denn die große Ehrungsgala unter dem Motto „25 Jahre Vorbilder im Sport“ findet am Montag, 3. März, in Wildeshausen statt.


Die Sportlerwahl im Internet unter   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.