• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Jugend-Trainer absolvieren Ausbildung

06.11.2015

Ganderkesee Früh übt sich: 17 junge Fußballbegeisterte haben in dieser Woche den viertägigen Lehrgang zum „DFB-Junior-Coach“ in Ganderkesee abgeschlossen. Dieses vom Niedersächsischen Fußball-Verband (NFV) initiierte Programm bildet in 40 Unterrichtseinheiten gezielt Jugendliche zum Junior-Coach aus.

Doris Klaassen, Vorsitzende des Qualifizierungsausschusses im NFV-Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst und derzeit zuständig für den Schulfußball, hat den Lehrgang in Ganderkesee organisiert. Über Dörte Eifler, Trainerin beim TSV Ganderkesee, nahm Klaassen Kontakt zur Oberschule auf, an der die Ausbildung von Sonnabendmorgen bis Dienstagnachmittag stattfand. „Die Schüler haben zwei Tage ihrer Freizeit geopfert und sind zwei Tage von ihren Schulen freigestellt worden“, berichtet Klaassen. Die NFV-Referenten Fred Michalsky und Rainer Sobiech erarbeiteten zwei Tage mit Unterstützung von Karsten Ott, Jugendleiter des TSV Ganderkesee, und der verantwortlichen Lehrerin Uta Antoine von der Oberschule Ganderkesee die Ausbildungsinhalte.

Am Montag unterrichteten die angehenden Coaches dann die F-Junioren des TSV Ganderkesee von Trainerin Dörte Eifler. „Das war die erste Chance, das Gelernte in der Praxis umzusetzen“, erklärte Klaassen. Für die Nachwuchs-Kicker war das besonders spannend, da ihr Co-Trainer Bastian Melle einer der zukünftigen Coaches war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zweite Chance folgte am Dienstagvormittag mit der Klasse 3c der Grundschule Dürerstraße mit der Lehrerin Ursel Schäfer-Ullmann. „Das kam super an bei den Kindern. Sie waren mit Feuereifer dabei und hatten richtig rote Köpfe“, erzählte Klaassen.

Die Ausbildung in Ganderkesee sei die erste einer dreiteiligen Reihe von Lehrgängen gewesen, erklärt Klaassen. „Teilweise sind die Teilnehmer sehr jung, da gibt es Unterschiede, zum Beispiel bei der Reife oder der Sozialkompetenz“, meint Klaassen.

Der 16-jährige Bastian Melle vom TSV Ganderkesee und Malina Kolodziej vom FC Hude haben in Ganderkesee am besten abgeschnitten. „Da hat alles gepasst: Das Bewegen in und das Auftreten vor der Gruppe, das Planen und Ausarbeiten einer Stunde“, betonte Klaassen.

Teilnehmen könnenalle fußballbegeisterten Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren. Durchgeführt wird die Schulung von Referenten des NFV.

Inhalt der Ausbildung ist der Basisteil der offiziellen Trainer-C-Ausbildung des DFB, z.B. mit Konzeption und Durchführung einer Trainingseinheit, Grundlagen der Mannschaftsführung und Verhalten bei einer Verletzung. Ergänzt wird dies mit schulfußballspezifischen Aspekten.

Im Anschluss bekommen alle Absolventen ein Zertifikat. Außerdem bleiben die Jugendtrainer mit einem Mentor des NFV in Kontakt und werden Mitglied im „Junior-Coach-Club“, in dem sie mit anderen Absolventen vernetzt sind.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.