• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Junge Talente  bejubeln Pokal

23.04.2015

Wüsting Internationales Turnier, Kontrahenten zum Beispiel aus Holland. 30 Juniorinnen haben am Costa-Brava-Cup in Katalonien ihre beste Tricks gezeigt. In diesem Jahr nahmen 149 Mannschaften aus den Niederlanden, Belgien, Spanien, Schottland, Schweden, Deutschland und der Schweiz teil.

Die Wüstinger teilten sich den Bus mit zwei Jugendmannschaften der SG Eutin/ Malente, so dass die 22-stündige Fahrt genutzt wurde, um eine freundschaftliche Verbindung mit ihnen aufzubauen. Nach der Ankunft standen die ersten beiden Tage zur freien Verfügung.

In dieser Zeit wurden Malgrat de Mar und das Meer erkundet. Ein absolutes Muss war die Fahrt nach Barcelona, wo das Fußballstadion Camp Nou und die Pokale des FC Barcelona besichtigt werden konnten.

Niederlage in der Gruppe

In der Vorrunde des Turniers spielten die B-Jugend-Mädchen unter anderem gegen den SCW Göttingen (3:0) und den FC Silchede (1:0). Nach einer knappen Niederlage gegen den TSV Schönberg musste das letzte Vorrundenspiel unbedingt gewonnen werden, um ins Halbfinale einzuziehen. Gegen den SV Issum wurde 6:0 gespielt, so dass die Wüstinger die Vorrunde gewannen.

Im Halbfinale trafen die Mädchen auf den Landesligisten SV Adler Berlin, der in beeindruckender Art 3:0 besiegt wurde. Im Finale kam es zum Duell mit der Kreisauswahl Wuppertal, die ebenfalls souverän durch die Vorrunde geeilt und sich im Halbfinale mit 3:1 gegen Schönberg durchgesetzt hatten.

Trotz lautstarker Unterstützung der Eutiner Jungen ging die Kreisauswahl Wuppertal in der fünften Minute in Führung. Drei Minuten später konnte Levke Gimbel ausgleichen. Kurz vor der Halbzeit schaffte Sophie Schellack mit ihrem sechsten Turniertreffer das gefeierte schlussendliche Siegtor für die Wüstingerinnen.

Mit einer herausragenden kämpferischen Leistung konnte der Vorsprung in einer hochklassigen Partie gehalten werden. In der 32. Minute erhielten die Wüstinger einen Freistoß in aussichtsreicher Position, den Dana Möhlenbrock verwandelte. Nach dem 3:1 ließen die Fußballerinnen nichts mehr zu. Taktisch clever spielten die Mädels die Zeit herunter. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Große Party im Bus

Nach einer eindrucksvollen Siegerehrung und den Klängen von „We are the champions“ konnte Rena Hasler den Pott in den Himmel strecken. Auch die Heimfahrt wurde zu einem Erlebnis, da die Eutiner A-Junioren den dritten Platz belegten und die B-Junioren ebenfalls den Titel und zusätzlich den Fairness-Pokal holten.

Die B2-Juniorinnen, die fast geschlossen mit einem C-Juniorinnen Kader spielten, belegten bei dem Wettbewerb Rang zehn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.