• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landesliga: Jurrien Nijhof übernimmt Verantwortung

24.09.2013

Sandkrug Die Handballer der TSG Hatten-Sandkrug II bleiben in der Landesliga der Männer weiter ungeschlagen: In eigener Halle gewann die Mannschaft von Trainer Grzegorz Goscinski das Landkreisduell gegen den Verbandsliga-Absteiger HSG Grüppenbühren/Bookholzberg mit 34:31 (17:14). Matchwinner für die TSG war in der Schlussphase Keeper Jan Tholen, der nacheinander mit drei tollen Paraden den Vorsprung der Hausherren sicherte und dazu auch noch einen Konter der Gäste entschärfte.

Es war von Beginn an eine intensiv und kampfbetont geführte Partie. Dabei hatte die Gästemannschaft von Coach Sven Engelmann große Probleme mit der Abstimmung im Deckungsbereich, denn man bekam weder Spielmacher und Goalgetter Razvan Ghimes noch die stark aufspielenden Rückraumschützen Sascha Zink und Jurrien Nijhof richtig in den Griff. Zudem wurden die HSG-Keeper immer wieder ziemlich allein gelassen, so dass die Sandkruger zu einer Reihe einfacher Tore kamen.

Da bei den Gästen mit Stefan Buß (verletzt) ein wichtiger Rückraumspieler ausfiel und Werner Dörgeloh frühzeitig wegen groben Foulspiels disqualifiziert wurde (9. Minute), konnte sich die Heimmannschaft nach schnellen und sicheren Kombinationen bis Mitte der ersten Hälfte auf 10:6 absetzen und diesen Vorsprung bis zum 13:9 (23.) halten. Dass Grüppenbühren/Bookholzberg auf drei Tore dran blieb, war vor allem ein Verdienst der Außenspieler Marcel Biedermann und Helge Voigt, wobei vor allem Letzterer mit sieben Toren in Halbzeit eins herausragte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieses Niveau konnte Voigt nach dem Seitenwechsel jedoch nicht halten. Trotzdem kämpfte sich seine Mannschaft zunächst bis auf ein Tor heran (19:18/36.). Als dann bei den Sandkrugern Sauer und Ghimes eine Zeitstrafe absitzen mussten, glich Marcel Behrens mit zwei Toren in Folge sogar zum 22:22 aus. Doch konterte die TSG durch Kubitzki (2) und Ghimes und führte beim 27:24 wieder mit drei Treffern. Doch die Engelmann-Sieben gab sich nicht geschlagen, schaffte beim 29:28 erneut den Anschluss. Eine Hinausstellung von Depperschmidt nutzten dann aber die Sandkruger zur Vorentscheidung: Vor allem Nijhof übernahm jetzt Verantwortung und sorgte mit einem Doppelschlag für das 31:28. Diesen Vorsprung verteidigte die TSG dann bis zum Abpfiff.

Enttäuscht zeigte sich Gäste-Trainer Sven Engelmann: „Es war mehr drin, doch war unsere Abwehr nicht immer auf der Höhe, so dass der Gegner einige Male zu einfachen Toren kam. Mit 31 erzielten Treffern müssen wir die Begegnung eigentlich nach Hause bringen.“ Sein Kollege Grzegorz Goscinski freute sich hingegen über die nächsten Punkte: „Es lief zwar nicht immer rund. Doch der Gegner hat mehr Fehler gemacht als wir, und deshalb haben wir am Ende auch verdient gewonnen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.