• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kai Gerloff springt                 auf dritten Platz

10.05.2016

Köhren Christian Siemer vom Reitverein Visbek freute sich am Sonnabend zum Abschluss des ersten Turniertages in Köhren während des zweitägigen Turniers des Reitclub „Sport“ Harpstedt (RCS) über den Sieg in der höchsten Springprüfung, der Klasse M* mit Stechen. Gesattelt hatte er „Tip Top vom Wartenberg“. Im Stechen legte das Paar eine Null-Runde in Bestzeit von 35,51 Sekunden hin.

Nur drei Reiter hatten das Stechen in einem überschaubaren Starterfeld erreicht. Auf Platz zwei kam Tim Köhler (RV Thedinghausen) auf „Call me Fred“ mit einem Abwurf und einer Zeit von 39,96 Sekunden. Dritter Starter im Stechparcours war Kai Gerloff, der mit „ATC’S Shantou G“ für den RSV Schierbrok in Köhren am Start war, sich aber zwei Abwürfe leistete und damit den dritten Rang in einer Zeit von 39,01 Sekunden erreichte.

Nur 14 Reiter aus 24 eingegangenen Nennungen gingen an den Start. Aus Veranstaltersicht war das etwas enttäuschend. Genaue Gründe hatte niemand in der Meldestelle auf Nachfrage parat. Auch nicht Regina Sanders vom gerade neu gewählten Vorstand.

Mit 28 Prüfungen war das zweitägige Turnier im gewohnten Rahmen wieder mit zahlreichen Wettbewerben für alle Altersstufen gespickt. Eine große Auswahl an Wertungen in Dressur, Springen und Aufbauwettbewerben gab es, aus denen auch wieder der erfolgreichste Reiter oder die erfolgreichste Reiterin aus den Vereinen aus der Samtgemeinde ermittelt wurde.

Am Ende ergab die Ermittlung der Punkte aus den gerittenen Prüfungen für Lukas Brüning auf seinem Pferd Fantasia die zu erreichende Punktzahl von 19 Zählern. Den Wanderpokal hatte wieder die „Aktive Werbegemeinschaft“ gestiftet. Vorsitzende Thea Alfken überreichte die Trophäe zusammen mit dem stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Beckeln am Turnierende.

Bei schönstem Sommerwetter fand das Reitturnier am Sonntagnachmittag mit einem Stilspringen und der Springprüfung für Mannschaften seinen Abschluss. Den Teamwettbewerb gewannen die Reiter aus Holle-Wüsting mit Laura Dinklage, Philine Wittkopf und Eike Thomas Gorath im Sattel vor Harpstedt I mit Axel Großmann, Thomas Jürgens, Luisa Mahlstedt und Laura Krempin. Dritter wurde der Hof Brüning vor Harpstedt II.

Die Turnierleitung hatte der ausgeschiedene Vorsitzende Harald Straßer. Parcourschef war Werner Tapken.