• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: Kaja Tegtmeier sichert sich die Bezirksmeisterschaft

06.07.2010

DELMENHORST Sechs Tennisspielerinnen von Schwarz-Weiß Oldenburg haben an den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems in Delmenhorst teilgenommen. Am erfolgreichsten war Kaja Tegt­meier, die in der Altersklasse U 14 den Titel gewann. Merle Herold erreichte das U-11-Viertelfinale. Svenja Tegtmeier schied im U-16-Wettbewerb ebenfalls erst im Viertelfinale aus. Außerdem gingen für SWO Lynn Heintzen (U 14), Klara Wübbelmann (U 16) und Thea Wübbelmann (U 21) bei den Bezirksmeisterschaften an den Start.

An Nummer zwei gesetzt spielte Kaja Tegtmeier in Delmenhorst ein starkes Turnier. Mit zwei Drei-Satz-Siegen über Michelle Bruns (TC Fehndorf) und Marie Kleine Bornhorst aus Dinklage erreichte die Sandkrugerin das U-14-Halbfinale. Dort bezwang Kaja Tegtmeier die Nummer vier der Setzliste, Inga Holzer aus Delmenhorst, sicher mit 6:4 und 6:2. Das Finale gegen Sharice Huget vom TC BW Delmenhorst war im ersten Satz hart umkämpft, im zweiten dann wiederum einer klare Sache für das SWO-Tennistalent. Kaja Tegtmeier gewann mit 7:6, 6:2 und sicherte sich die Bezirksmeisterschaft.

Auch Kajas Schwester Svenja Tegtmeier überzeugte im 16er Feld der U-16-Juniorinnen. Als ungesetzte Spielerin gewann sie ihr Erstrundenmatch gegen Sophie Busold (THC Wilhelmshaven) deutlich mit 6:1 und 6:3. Im Viertelfinale war dann gegen Sophie Evers vom Auricher TC Endstation (1:6, 3:6).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter die besten Acht schaffte es auch die SWO-Spielerin Merle Herold bei den U-11-Juniorinnen. Gegen Laura Schneider vom TC BW Delmenhorst gewann die Sandkrugerin mit 6:0, 6:3. Im Viertelfinale verlor sie gegen Jacqueline Krümpelmann (TV Lohne) mit 5:7, 1:6.

Hergen Tegtmeier, Tennis-Abteilungsleiter von SW Oldenburg, lobte die Leistungen aller sechs Teilnehmerinnen: „Allein die Zulassung zu den Bezirksmeisterschaften ist schon als ein großer Erfolg zu werten. Das Abschneiden der SWO-Spielerinnen unterstreicht die gute Jugendarbeit in Sandkrug.“ Derzeit spielen laut Tegtmeier über 90 Kinder in dem Verein Tennis. Insgesamt verzeichne die SWO-Tennisabteilung in diesem Jahr die höchsten Mitgliederzahlen überhaupt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.