NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

MEISTERSCHAFTEN: Kampfsportler in Bestform

18.06.2009

LANDKREIS Kampfsportler des TV Hude und des Ahlhorner Budo Clubs steuerten auf Erfolgskurs: Sowohl bei den „Offenen Europameisterschaften“ der IMAF (International Martial Arts Federation) in Emden als auch bei den „German Open“ der IBF (International Budo Federation) im Nordrhein-Westfälischen Rahden erbrachten sie großartige Leistungen.

Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der IBF in Rahden wurde Kim Wilken, Trainerin und Abteilungsleiterin für Traditionelles Taekwon-Do im TV Hude, Deutsche Vize-Meisterin im Freikampf der Senioren (-75 kg). Hendrik Ramke (Senioren, - 65 kg) startete ebenfalls mit Erfolg: Nach sehr guten kämpferischen Leistungen in den Vorrunden, verlor er das Halbfinale nur knapp. Er belegte damit den vierten Platz. Wilken entschied alle Kämpfe in den Vorrunden vorzeitig für sich. Im Finale musste sie sich aber geschlagen geben.

In Emden verteidigte Wilken mit ihren Mannschaftskameradinnen Franziska Schwarz und Pia Roßkamp den Titel in der Disziplin Synchron-Formen. Auch im Ippon Kumite (Ein-Punkt-System) präsentierten sich Wilken und Schwarz in guter Form. Beide erreichten das Finale, das Wilken für sich entschied. Im Ippon Kumite sicherte sich auch Marcel Münch den Titel, zudem wurde er Zweiter im Sanbon Kumite (Drei-Punkt-System). Christoph Ramke wurde dort ebenfalls Vize-Europameister.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dass sich die intensive Trainingsarbeit durch Trainer Heinz Madderken (2. DAN Traditionelles Taekwondo) lohnt, zeigten die Erfolge der Ahlhorner bei den zwei internationalen Turnieren. Während bei den offenen Europameisterschaften in Emden der erste Platz von Diana Stoll im Freikampf Semi-Kontakt herausragte, stand in Rahden Marvin Feyen in der gleichen Disziplin ganz oben auf dem Siegerpodest.

Die weiteren Platzierungen: Emden: Semi-Kontakt-Freikampf: Jan-Christian Prellwitz 2. Platz, Diana Stoll 3. Platz; Kata/Formenlauf: Walid El-Kassar 3. Platz.

Rahden: Freikampf/Semi-Kontakt: Jasmin Stoll 2. Platz, Joshua Kannapin 2. Platz, Marvin Feyen 3. Platz, Nico Harich 3. Platz; Hyong/Formenlaufen: Jasmin Stoll 2. Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.