• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Kampfstarker TSV ringt Tabellenführer nieder

29.10.2014

Landkreis Während in der Handball-Regionsoberliga der Männer die TSG Hatten-Sandkrug III am Wochenende einen Sieg gegen den DSC Oldenburg einfuhr, brachte in der Regionsoberliga der Frauen der TSV Ganderkesee dem Ligaprimus TuS Augustfehn die erste Niederlage bei.

Regionsoberliga, Frauen, TuS Augustfehn - TSV Ganderkesee 26:27 (12:13). Mit einer starken kämpferischen Leistung und etwas Glück siegten die Ganderkeseerinnen beim bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenführer und übernahmen die Ligaspitze. TSV-Coach Marc Voßhans musste dabei erneut auf einige Spielerinnen verzichten.

Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch mit ständig wechselnder Führung. Ein Tor lag Ganderkesee zur Pause vorne. Auch die zweite Hälfte war lange offen und bis zur Schlussviertelstunde konnte sich keine Mannschaft absetzen. Zwei weitere TSV-Tore von Maike Berner sorgten dann aber für eine 24:22-Führung, die Augustfehn immer nur auf einen Treffer verkürzen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Regionsoberliga, Männer, HSG Hude/Falkenburg - Tvd Haarentor II 26:32 (6:12). Nach der erneuten Heimniederlage bleibt die HSG im Tabellenkeller. Die schnellen und cleveren Oldenburger nutzten konsequent ihre Torchancen und setzten sich in der Anfangsphase mit 8:3 ab. Auch nach einer Auszeit von HSG-Spielertrainer Gaylord Klammt wurde die HSG nicht besser. Der Tabellenführer aus Haarentor kontrollierte weiter das Spiel und setzte sich zur Pause mit sechs Toren ab.

In der zweiten Hälfte gingen die Hausherren engagierter zu Werke. Die Torchancen wurden wesentlich besser genutzt, doch die Gäste hielten die Huder bis zum Ende auf Distanz. Ein großes Lob des HSG-Trainers verdiente sich neben dem starken Keeper Daniel Herden auch der A-Jugendliche Matthias Düßmann, der in seinem ersten Spiel bei den Männern für viel Wirbel auf der Außenbahn sorgte und drei Tore erzielte.

TSG Hatten/Sandkrug III - DSC Oldenburg 28:25 (16:13). Trotz eines kleinen Kaders, Noam Schiller musste bereits nach 17 Minuten mit einer Platzwunde raus, erkämpfte sich die TSG den wichtigen Sieg und kletterte in die obere Tabellenhälfte. Den besseren Start hatten jedoch die Oldenburger, die mit schnellem und variablem Spiel die Deckung der Gastgeber unter Druck setzten und mit 6:4 (10. Minute) in Führung gingen. Dann aber wurde die TSG stärker und nach dem 11:11-Ausgleich gelang Björn Hahn per Gegenstoß die erste Führung (23.). Die Sandkruger bauten ihre Angriffe nun konzentriert auf und schlossen sicher ab. Niklas Kugelmeier hatte großen Anteil an der Führung zur Pause.

Auch nach der Pause zeigte sich die Sandkruger Deckung von ihrer besten Seite, und so bauten die Gastgeber die Führung vorentscheidend auf 23:18 (47.) aus. Zwar kämpfte sich der DSC drei Minuten vor dem Ende noch auf 24:26 heran, doch die Hausherren nutzten ihre 1:1-Situationen konsequent aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.