• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Keine schlaflose Nacht nach Sportgala

09.03.2016

Sandkrug Für Ganderkesees Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas dürfte die Wahl der Sportlerinnen des Jahres besonders spannend gewesen sein. Schließlich kamen am Montagabend gleich vier der sechs Nominierten aus „ihrer“ Gemeinde. Dass aus diesem Quartett jedoch mit Ina Timmermann die jüngste Sportlerin den großen Wanderpokal mit nach Hause nehmen würde, damit hatte wohl vorher niemand gerechnet.

„Ich wünsche dir eine unruhige Nacht – damit du diese Ehrung niemals vergisst“, sagte Gerken-Klaas augenzwinkernd zur Fußballspielerin des VfL Stenum. Die 13-Jährige war unmittelbar nach der Ehrung zur Sportlerin des Jahres überwältigt. „Das kam für mich total überraschend. Ich war ziemlich nervös und habe mich total gefreut“, gestand die Schülerin. „Ich habe aber trotzdem gut geschlafen“, fügte sie am Tag nach der Ehrungsveranstaltung hinzu.

Die Gala in der Aula der Waldschule in Sandkrug habe sie genossen – den Sieg hätte sie aber auch ihren Konkurrentinnen gegönnt. „Andere Sportlerinnen haben in ihrer Karriere schon viel mehr erreicht. Ich bin eine Nachwuchssportlerin“, sagte Timmermann, die sich als Ziel setzt, später einmal in der Frauen-Bundesliga zu spielen.

„Es ist beeindruckend, in welcher Vielfalt herausragende sportliche Leistungen in diesem Rahmen anerkannt und gewürdigt werden“, sagte Gerken-Klaas. „Ich bin davon überzeugt, dass diese Veranstaltung auch dazu beiträgt Motivation, Teamgeist und Einzelleistungen zu fördern.“

Ein schöner Mannschaftsabend war es auch für die Fußballer des VfL Wildeshausen. „Selbst wenn wir eine schlechtere Platzierung erreicht hätten, wäre das so gewesen“, erklärte Sebastian Pundsack, Kapitän des siegreichen Teams. Bei ihm und seinen Mitspielern wurden auch noch einmal Erinnerungen an das legendäre Saisonfinale in der Bezirksliga wach, als das Motivationsvideo gezeigt wurde, mit dem sich die Wildeshauser auf das entscheidende Spiel gegen Atlas Delmenhorst eingeschworen hatten. „Das war einmalig“, betonte Pundsack.

Bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2015 erlebten Christian Kläner und Spartak Grigorian ein kleines Déjá-vu: Der Brettorfer Faustballer und der Wildeshauser Schachspieler standen bereits vor vier Jahren schon einmal im Kampf um die Plätze eins und zwei ganz vorne auf der Bühne. Hatte sich damals Grigorian völlig überraschend behauptet, konnte sich Kläner nun revanchieren. Da es für ihn bereits der dritte Triumph bei der Sportlerwahl war, geht der Wanderpokal nun in seinen Besitz über. „Das ist verdient“, zeigte sich der zweitplatzierte Grigorian sportlich, nachdem er Kläner applaudierend und per Handschlag zum Sieg gratuliert hatte. Lange feiern kann der Brettorfer Faustballer aber nicht, denn bereits an diesem Wochenende wartet mit der DM die nächste Herausforderung.


Eine Bilderstrecke gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.