• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kinder heben im September ab

11.07.2017

Ganderkesee Der Flugplatz: eine fremde Welt? – „Scheint jedenfalls manchmal so“, bedauert Jochen Klein von der Airfield GmbH. Damit das nicht dauerhaft so bleibt, arbeitet das Team des Ganderkeseer Flugplatzes fleißig daran, wieder mehr Menschen für das Fliegen zu begeistern. Die neueste Idee stammt von dem ehemaligen Flugschüler Gert Simberger: Bei einem „Kinderflugtag“ soll Mädchen und Jungen zwischen sieben und 14 Jahren bei kostenlosen, 30-minütigen Rundflügen das „Erlebnis Fliegen“ vermittelt werden.

Flugplatz sucht Öffentlichkeit

Die Airfield GmbH möchte den Ganderkeseer Flugplatz einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Dafür wurden mehrere Aktionen gestartet.

Gut angelaufen sind die Führungen übers Gelände, die beim Flugplatz (Telefon   04222/45 31) gebucht werden können. Schon eine zweistellige Zahl an Bewerbungen liegt für den „Young Pilot Award“ vor, der jungen Leuten einen kostenlosen Flugschein ermöglicht. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. Juli.

Wie sehr Kinder sich fürs Fliegen begeistern können, hat Jochen Klein im März erlebt, als eine Deichhorster Grundschulklasse den Flugplatz besichtigte. „Die Kinder haben ewig davon geredet“, erinnert sich Klein an das tolle Feedback. Dies habe Simberger und ihn auf die Idee gebracht, dem Nachwuchs die Chance auf einen spannenden Flug zu verschaffen und so „mehr junge Menschen ans Fliegen zu bringen“.

Der Flugtag findet im Rahmen des Fly-In-Wochenendes am Sonntag, 10. September, statt. Bis dahin arbeiten die Organisatoren daran, so viele Piloten wie möglich zu finden, die die Kinder kostenlos auf einen Flug mitnehmen. Bisher stehen schon 17 Plätze in sieben Flugzeugen zur Verfügung. Bei großer Nachfrage könne man auch noch mehr Kindern die Teilnahme ermöglichen, so Klein.

Bewerbungen (mit Einverständnis der Eltern) müssen bis zum 27. August per Postkarte mit Name, Alter, Adresse und Telefonnummer an die Airfield GmbH, Otto-Lilien-Straße 23, 27777 Ganderkesee, geschickt werden. Die Verlosung der Plätze findet dann am 30. August statt.

Die Entwicklung des Flugplatzes verläuft laut Jochen Klein stetig nach oben: 300 Piloten mit rund 70 Flugzeugen sind mittlerweile auf dem Gelände der Airfield GmbH beheimatet. Dazu gehören auch die fünf hauseigenen Charter-Flugzeuge. Mit dem anliegenden Restaurant und Hotel sowie seiner guten Infrastruktur sei der Flugplatz auch im Vergleich zu anderen Anlagen sehr gut aufgestellt, so Klein. „Wir sind schon einigermaßen zufrieden.“

Weitere Nachrichten:

Airfield

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.