• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: Hatten-Sandkrug und Wardenburg erkämpfen ersten Saisonsieg

08.07.2020

Kirchhatten /Wardenburg Die Tennis-Männer 40 der TSG Hatten-Sandkrug haben ihr Punktekonto in der Landesliga am zweiten Spieltag wieder ausgeglichen. Nach der 1:5-Heimpleite zum Auftakt gegen Hildesheim gewannen die TSGler auf heimischer Anlage in Kirchhatten gegen den TV Jahn Wolfsburg mit 4:2.

In den Einzeln spielten die Hausherren eine 3:1-Führung heraus. Christian Seidl tat sich nach klarer Satzführung gegen Holger Matysiak schwer, behauptete sich am Ende aber im Matchtiebreak (6:0, 6:7, 10:6). Glatt in zwei Sätzen brachten Claus Döring (6:1, 7:5) und Lars Vergien (6:1, 6:4) ihre Einzel nach Hause. Lediglich Andreas Hofmann musste sich seinem Gegner mit 2:6 und 6:7 geschlagen geben. In den Doppeln holten Seidl/Till Isensee den siegbringenden vierten Zähler für die TSG (7:6, 6:3). Somit hatte die Dreisatzniederlage von Döring/Maik Ehlers nur noch statistischen Wert (6:4, 2:6, 3:10).

An diesem Sonnabend, 11. Juli, steht das erste und einzige Auswärtsspiel der Saison beim SV Nienhagen auf dem Programm – mit dieser Partie beenden die Hatter gleichzeitig schon die Sommerrunde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Etage tiefer, in der Verbandsliga, kehrten die Männer 40 des Wardenburger TC mit einem 4:2 Erfolg vom TC Melle zurück und verbesserten sich auf den zweiten Tabellenplatz. Ausgeglichen ging es zunächst in den Einzeln zu. Auf den vorderen Positionen waren Bernd Wever (0:6, 0:6) und Helge Weber (0:6, 1:6) jeweils deutlich ihren Gegenspielern unterlegen. Ebenso klar verliefen die Spiele auf den Positionen drei und vier, wo Christian Hotze (6:0, 6:1) und Lars Schlinker (6:2, 6:0) für den Ausgleich sorgten. Somit fiel die Entscheidung in den Doppeln, und diese waren hart umkämpft. Weber/Schlinker holten im zweiten Doppel einen Zweisatzerfolg (7:5, 6:3). Perfekt wurde der Auswärtssieg durch die Energieleistung von Wever/Hotze, die das Meller Spitzendoppel nach großem Kampf im Matchtiebreak bezwangen (6:4, 3:6, 11:9).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.