• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Klarer Sieg kann Trainer nicht überzeugen

27.03.2017

Hude Trotz eines klaren 26:20-Heimsieges gegen die SG Findorff am Sonntagnachmittag war Timo Stein, Trainer der Oberliga-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg, mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden. „Ich finde, das Team hat heute mit angezogener Handbremse gespielt. In der Abwehr war die Laufbereitschaft nicht ganz so gegeben. Die Kommunikation war ein großes Thema – es wurde wenig miteinander gesprochen“, kritisierte der Coach etwas die Einstellung der Handballerinnen.

Die HSG steht weiterhin sicher auf dem vierten Tabellenplatz, die SG Findorff hingegen kämpft auf dem vorletzten Rang weiter um den Klassenerhalt. Trotz einiger Ausfälle ist es Coach Stein noch gerade rechtzeitig gelungen, Verstärkung aus der Reserve für das Spiel hochzuholen. „Thalia Mahlendorf und Carina Kramer waren eine große Hilfe für uns und haben uns auf jeden Fall entlastet“, stellte der Trainer nach dem Spiel fest. Das Spiel gegen die abstiegsbedrohten Gäste begann zunächst recht zäh, geriet die HSG doch vor knapp 100 Zuschauern bis zur 20. Spielminute immer wieder in einen knappen Rückstand. Erst nach dem Ausgleichstreffer von Jessica Galle zum 7:7 (21.) gelang es dem Favoriten, sich langsam aber stetig abzusetzen. Am Ende der ersten Halbzeit lag Hude/Falkenburg mit drei Toren knapp mit 12:9 vorne. „Ich finde, wir müssen hier am Ende 40 Tore werfen, so viel wie wir an Chancen haben liegen lassen. Gerade in der ersten und zweiten Welle“, monierte Coach Stein schon hier die schlechte Wurfausbeute der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit lief es dann für die Stein-Sieben deutlich besser. Jetzt gelang es der HSG, die Gäste immer mit einem deutlichen Torevorsprung auf Abstand zu halten. „Es war ein zu erwartendes Kampfspiel am Anfang, aber ich glaube wir haben mit der offensiven Deckung dem Gegner dann noch noch schnell den Zahn gezogen“, resümierte HSG-Trainer Timo Stein.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.