• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

JUBILÄUM: Kleiner Verein zaubert Großes herbei

12.06.2007

WESTRITTRUM Klaus Ritterhoff erhielt die Silberne Ehrennadel des Landessportbundes. Mehr als 100 Gäste kamen zum Festakt am Sonnabend.

Von Frank Jacob

Die 75-jährige Geschichte des SV Rittrum ist eng verwoben mit dem Namen Ritterhoff. Welcher andere Ort hätte also besser gepasst, um das Jubiläum zu begehen, als der Hof der Familie Ritterhoff in Westrittrum. Dort gaben sich am Sonnabend Vertreter aus Sport, Politik und Vereinen die Klinke in die Hand. Vorsitzende Michaela Kunz begrüßte mehr als 100 Gäste in der festlich geschmückten Diele.

„Besonderer Dank gilt Klaus Ritterhoff, der uns diese tolle Diele zur Verfügung gestellt hat und viel Zeit und Arbeit, auch mit den selbst gebauten Tischen, investiert hat“, würdigte die Vorsitzende das Engagement, das freilich nur die Spitze jenes Einsatzes darstellt, den Ritterhoff seit Bestehen des Vereins leistet. „Der Sportplatz wird seit 75 Jahren unentgeltlich von Familie Ritterhoff zur Verfügung gestellt“, sagte Michaela Kunz. Zudem werde der Platz kostenlos gepflegt.

Für seine ehrenamtliche Tätigkeit erhielt Klaus Ritterhoff die silberne Ehrennadel des Landessportbundes, die vom Vorsitzenden des Kreissportbundes, Peter Ache, überreicht wurde. Weiterhin zeichnete Ache für ehrenamtliches Engagement den langjährigen Vorsitzenden Peter Precht aus. Geehrt wurden außerdem Friedel Harms, der 20 Jahre lang Protokollführer war, und Gisela Klostermann, die seit 1985 Frauenwartin ist. Diese „treuen Seelen“, aber auch alle anderen ehrenamtlichen Helfer schloss Ache in seinen Dank ein: „Ohne diese Begeisterung würde ein Verein keine 75 Jahre alt werden.“

Der Vorsitzende des Turnkreises Oldenburg-Land, Hartmut von Bronk, überreichte Michaela Kunz die Ehrenplakette des Niedersächsischen Turnerbundes mit den Worten: „Als kleiner Verein habt ihr etwas Großes hergezaubert.“ Damit bezog er sich auf die sportlichen Erfolge, die der aktuell rund 120 Mitglieder starke Verein in seiner Historie bereits erreicht hat; darunter diverse Landesmeistertitel im Völkerball und Schleuderball, den beiden Sparten des SV Rittrum.

Landrat Frank Eger sprach sich denn auch dafür aus, diese „schönen Sportarten zu erhalten, weil sie zu unserem Kulturgut gehören“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.