• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Knetgummi-Humus begeistert kleine Wissenschaftler

07.06.2013
NWZonline.de NWZonline 2015-07-23T11:44:56Z 280 158

Streuobstwiese:
Knetgummi-Humus begeistert kleine Wissenschaftler

Littel „Das ist ganz schön anstrengend“, befinden die Kinder des Kindergartens Littel als sie am Donnerstagmorgen zusammen mit Ulf Linnemann versuchen, einen Brunnen in die Erde zu bohren – und zwar mit der Hand.

Der Diplom-Geologe und sein Team waren auf die Streuobstwiese des Kindergartens gekommen, um den Kindern die Bodenschichten unter ihrer Wiese und das Grundwasser näher zubringen. „Ich finde es schön, die Kinder an Naturwissenschaften und natürlich auch an die Arbeit eines Geologen heranzuführen“, erklärt Linnemann. Dabei staunten er und sein Team nicht schlecht, über das, was die Kinder bereits über ihren Boden wussten. „Nach dem Humus kommt bald Torf“, erklärten die Kleinen fachmännisch. Dass sich Humus aber wie Knetgummi kneten lässt, begeisterte die kleinen Wissenschaftler trotzdem sehr.

Während die eine Gruppe versuchte mit Linnemann per Hand ein Loch bis zum Grundwasser zu bohren, ging es bei der anderen Gruppe deutlich schneller: Denn da wurde der laute Bohrer angesetzt. Dabei konnten die Kinder die Erdschichten bis in fünf Meter Tiefe ganz genau analysieren.

Eine dritte Gruppe arbeitete an der Pumpe. Dort hatte das Linnemann-Team bereits am Vortrag einen Brunnen gebohrt und eine Pumpe installiert. Mit einem Schlauch wurde Grundwasser an die Oberfläche transportiert: „Das ist ja ganz braun“, erkannten die Kinder, doch nach ein paar gefüllten Flaschen wurde das Wasser plötzlich klar. „Aber das riecht komisch“, kommentierten die Kinder weiter.

Für den Kindergarten ist das „Patenkind Streuobwiese“ ein voller Erfolg. „Durch die Naturerfahrung gehen die Kinder später bewusster mit der Natur um“, erklärt Kindergartenleiterin Resi Krummacker.

Die Projektergebnisse sollen dann in einem Buch veröffentlicht werden, das auch anderen Kindergärten zu Verfügung steht, erklärt Dr. Katinka Seemann vom Bildungsverein „akademini“, der das Projekt trägt. Außerdem werden die Erlebnisse der Kinder beim Abschlussfest des Kindergartens am 26. Juni präsentiert.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Tabellen & Ergebnisse aus 633 lokalen Ligen

von Badminton bis Volleyball
Tabellen & Ergebnisse aus 633 lokalen Ligen