• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Beachhandball: Knop gewinnt mit U-17-Nationalteam EM-Bronze

20.06.2017

Zagreb „Es fühlt sich mega cool an“, freut sich Torben Knop. Der Handball-Torwart der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg hat am Sonntag mit der deutschen U-17-Nationalmannschaft den dritten Platz bei der Beachhandball-Europameisterschaft in Zagreb gewonnen. „Ich habe ja bereits vorher gesagt, dass es ein Traum wäre, bei der EM zu spielen – jetzt sind die Erwartungen übertroffen worden“, sagt der 1,99-Meter-Hüne.

In der Gruppenphase gewann das Team von DHB-Trainer Konrad Bansa zunächst nach Shoot-Out mit 2:1 (11:13, 22:13, 8:4) gegen die Ukraine und anschließend mit 2:0 (19:8, 14:13) gegen Serbien. Am zweiten Tag folgte ein 2:0 (21:11, 20:7) gegen die Schweiz. Im letzten Gruppenspiel brachte das deutsche Team den U-16-Europameister Spanien an den Rand einer Niederlage – und verlor nur knapp mit 0:2 (16:17, 14:16).

Im Viertelfinale gegen Polen zeigte die deutsche Auswahl im ersten Durchgang vor allem offensiv eine beherzte Vorstellung. Am Ende hieß es 24:16 sowie 25:21 – 2:0 für Deutschland. Das EM-Halbfinale winkte. Dort unterlag die U 17 Spanien mit 1:2 nach einem spannenden Shoot-Out (15:14, 17:19, 9:8).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch die Köpfe waren nur kurzzeitig unten: Im Spiel um Bronze traf das U-17-Team auf Russland. Nach einem emotionalen Shoot-Out gewann Deutschland mit 2:1 (19:16, 16:17, 13:12).

„Meine Spielzeit war begrenzt, weil der andere Torwart Moritz Ebert richtig gut war“, sagte Knop. Trotzdem: „Ich bin glücklich und mehr als zufrieden.“ Jetzt müsse er erst einmal Schlaf nachholen. „Nach dem Spiel gab es noch eine große Feier“, lachte der 17-Jährige.

„Es ist unglaublich“, sagte Bansa. Mittags sei das Team am Boden zerstört gewesen. „Aber wie sich die Mannschaft da raus geholt hat und wieder aufgestanden ist, ist unfassbar und macht mich stolz.“

Glückwünsche kamen auch schon von Knops Mannschaftskollegen von der männlichen Jugend A der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg.

Ellen Kranz Reporterin / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.