• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Pauline Knorr triumphiert mit „Carl“

04.07.2017

Barborowko Erfolgreiches Wochenende für die Vielseitigkeitsreiterin Pauline Knorr aus Wüsting. Am Wochenende hat die Sportsoldatin, die für den RV Ganderkesee reitet, im polnischen Barborowko bei einem internationalen Turnier die Ein-Sterne-Vielseitigkeit mit ihrem erst sechs Jahre alten Nachwuchspferd Cayetanos Landlord gewonnen. „Carl“ habe bei seinem ersten Auslandsstart bereits nach der Dressur mit nur 36,8 Minuspunkten die Führung übernommen, teilte Knorr auf ihrer Facebook-Seite mit. Am Ende reichte es dann auch für den Gesamtsieg.

In der internationalen CIC***-Prüfung holte sich die Reiterin mit Starlight den vierten Platz. In einem gut besetzten Starterfeld von 42 Reitern habe es Starlight nach der Dressur auf einen grandiosen dritten Platz geschafft, so Knorr weiter. Mit ihrem zweiten Pferd Wilbert Bo landete sie in diesem Wettbewerb auf dem 17. Rang. Die Siegerin wurde Sanna Siltakorpi mit Bofey Bridge aus Finnland.

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.