• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kleine Reiter kommen groß raus

18.12.2018

Köhren Mit starken Auftritten haben die jungen Reiter des Reitclub „Sport“ (RCS) Harpstedt mal wieder überzeugt. Zum Weihnachtsreiten, das gleichzeitig den Jahresabschluss darstellt, hatte der Vorstand am Sonntag einmal mehr in die Reithalle in Groß Köhren eingeladen.

36 Sportler nahmen auf 16 Pferden teil. Freuen durften sich die Vereinsmitglieder aber nicht nur über mehr als 100 Zuschauer in der Halle, sondern auch über eine großzügige Spende des „Pro Cents Förderfonds“ der Daimler AG. Vermittelt hatte Kai Constabel die Geldspende. Sie ermöglichte es, unter anderem das Reitschulpony „Bonni“ anzuschaffen. Zudem konnte der Verein die Stute „Anka“ aus eigenen Mitteln finanzieren. Mit den beiden neuen Schulpferden ist es nun möglich, auch wieder Erwachsenen Reitunterricht anzubieten.

Gleich zum Auftakt des Weihnachtsreitens standen die Kleinsten, die „Schlümpfe“, im Mittelpunkt. Riesigen Beifall gab es für die Voltigiervorführung der ganz kleinen Kinder im Alter ab fünf Jahren, die unter der Anleitung der Trainerinnen Sina Templin und Maditha Niemann ihr Können zeigten.

Viel beachtet wurde auch die Dressurquadrille der Weihnachtsengel. Dabei zeigten die Ponyreiter, wie zu viert geritten wird. Beachtenswert war die Kostümierung, denn die Engelreiter hatten natürlich auch Flügel. Trainiert wurde die Gruppe von Sabrina Poggenburg, die später selbst noch eine Springquadrille zeigte. Als Engel im Sattel saßen Amelie Borchers auf Ramino, Emma Connemann auf Loona, Verenique Oldenburg auf Lord und Wiebke Lindenbauer auf Sissi.

Eine gelungene Vorstellung boten auch die fortgeschrittenen Dressurreiterinnen. Sandra Mahlstedt hatte die Quadrille mit Carolin Bahrs auf Sandmann, Sabrina Backhaus auf Georgio, Jasmin Backhaus auf Desperado und Joana Kurzke auf Anka einstudiert. Beim anschließenden Weihnachtsengel-Parcours mussten die Pferde mit ihren Führern und Reitern mehrere ungewöhnliche Hindernisse überwinden. Marina Lehmann stellte diese Schaunummer vor.

Gezeigt wurde ferner die neue Kür der Voltigierturniergruppe im Schritt und Galopp mit Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren. Die Gruppe startete in diesem Jahr auf insgesamt vier Turnieren. Ein zweiter Platz in Heiligenrode war der Lohn. Höhepunkt war in diesem Jahr die Springvorführung der Erwachsenen unter der Leitung von Werner Haske. Kerstin Wodtke, Gunder Genutt, Jennifer Srowig und Kim-Michelle Straßer zeigten ihre Springkünste.

Mit der Bescherung durch den Weihnachtsmann, die vor allem bei den Kleinsten für strahlende Gesichter sorgte, endete das diesjährige Weihnachtsreiten des Reitclubs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.