• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Kreisauswahl ist Maß der Dinge

03.02.2011

LANDKREIS Verlustpunktfrei erreichte die Fußball-Kreisauswahl Oldenburg-Land des Jahrgangs 2001 die Endrunde der Bezirksmeisterschaft in Nordhorn am 27. Februar.

Nach einem souveränen 6:1 gegen den Kreis Ammerland wurde Vechta mit 3:1 geschlagen. Besonders treffsicher zeigte sich in den beiden Partien Matti Lüers, der insgesamt viermal traf. Im dritten Spiel gelang ein 8:0 gegen den Kreis Wesermarsch. So ging das junge Team als Favorit ins letzte Spiel gegen Delmenhorst, wo es sich mit 2:0-Toren durchsetzte.

Die Auswahl setzte die Vorgaben der Trainer Christian Hoch und Sylvia McDonald gut um. Die Spieler überzeugten vor allem durch gutes Zweikampfverhalten sowie schnelles und präzises Kombinationsspiel.

Der Kader: Jan Schelenz (TV Munderloh), Frederic Hoch (SV Tungeln), Willem Hoffroge, Matthias Holtmann (beide VfL Wildeshausen), Fynn Hechler, Philipp Pöpken (beide SV Tungeln), Luca Liske (VfL Stenum), Matti Lüers, Jan-Luca Rustler (beide TV Munderloh), Daniel Wollenberg (SV Ahlhorn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.