• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

FUßBALL: Kreisauswahl siegt bei „Top Hair Cup“

22.02.2007

WARDENBURG /AHLHOR WARDENBURG/AHLHORN/EB - Sieger des dritten „Top Hair Cups“ für Jugendfußballmannschaften des Jahrgangs 1997 wurde die Kreisauswahl Oldenburg-Land. Zum dritten Mal hatte der VfR Wardenburg das Turnier ausgerichtet.

In einem spannenden Finale setzte sich die Kreisauswahl im Neunmeterschießen gegen den SC Weyhe mit 3:2 durch, der bisher in allen Finalspielen vertreten war. Dritter wurde Frisia Goldenstedt, das den VfR Wardenburg unerwartet deutlich mit 7:0 schlug. Auf den weiteren Plätzen landeten BV Bockhorn, VfR Wardenburg II, SV Emstek und FC Syke.

Als bester Keeper wurde Lars Jacken vom SV Emstek ausgezeichnet, bester Abwehrspieler des Turniers wurde John Heller (VfR Wardenburg), zum besten Spieler wurde Janek Munzel von der Kreisauswahl gewählt. Erfolgreichster Torschütze war mit sechs Treffern Bernd Schlömer von Frisia Goldenstedt.

In Ahlhorn liefen derweil die Mädchen dem Ball hinterher. In einer gut gefüllten Halle ging es bei den zwei Turnieren sehr spannend zu. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ fielen die Entscheidungen erst in den letzen Spielen. Die ersten beiden Plätze wurden nur aufgrund der Tordifferenz entschieden.

Bei den C-Mädchen wurde deutlich, dass die Ahlhornerinnen erst seit drei Monaten dabei sind. Beide ASV-Teams belegten dort die letzten Plätze mit jeweils nur einem Punkt. Sieger wurde hier RW Visbek vor TV Munderloh und BV Bühren. Ärgerlich für Munderloh: Punktgleich mit dem späteren Sieger gab nur die Anzahl der erzielten Treffer den Ausschlag für Visbek. Der TVM hatte im ganzen Turnier nicht ein Tor kassiert.

Bei den D-Mädchen gewannen die Gastgeberinnen vor SF Wüsting. Auch Wüsting ließ keinen Treffer zu, musste sich aber auf Grund der schlechteren Tordifferenz mit Platz zwei zufrieden geben. Dritter wurde GVO Oldenburg. Das zweite ASV-Team belegte Rang vier vor SF Littel.

Große Freude für Katharina Bauer: Die Ahlhornerin wurde bei den D-Mädchen als beste Spielerin ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.