• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Kreisliga-Topspiel ist bereits abgesagt

18.12.2015

Landkreis Am vierten Adventswochenende sollten in der Fußball-Kreisliga eigentlich noch einmal vier Nachholspiele über die Bühne gehen – so der Ansetzungsversuch von Staffelleiter Manfred Nolte. Allerdings wurde – wie befürchtet – auch daraus nichts. Das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten FC Hude und dem -zweiten VfL Wildeshausen II wurde bereits am Donnerstag abgesagt. Somit verbleiben drei Spiele.

Außerdem stehen im Kreispokal-Viertelfinale zwei Partien auf dem Programm.

Kreisliga: Ahlhorner SV - Baris Delmenhorst (Sonnabend, 14 Uhr). Bei der Heimmannschaft herrscht Zuversicht, dass die Begegnung zumindest auf einem Nebenplatz durchgezogen werden kann. Durch die letzten Erfolge haben sich die Ahlhorner auf den siebten Tabellenplatz vorgeschoben. Im letzten Heimspiel gelangen der Mannschaft von Trainer Bernd Meyer und Co-Trainer Stefan Hermes neun Treffer gegen Tungeln. Wenn der ASV nicht sein gesamtes Pulver verschossen hat, sollte ein weiterer Erfolg möglich sein.

KSV Hicretspor - TV Munderloh (Sonntag, 14 Uhr). Während die Gastgeber einen Platz im Mittelfeld belegen und locker aufspielen können, müssen die Gäste siegen, wenn sie noch einmal den Anschluss an die führenden Mannschaften herstellen wollen. Bei voller Konzentration sollte das möglich sein.

RW Hürriyet - SpVgg. Berne (Sonntag, 15 Uhr). Mit großen Personalsorgen haben die Delmenhorster zu kämpfen. Zuletzt traten sie zum Spiel in Ahlhorn nicht an, dann gab Trainer Murat Turan seinen Rücktritt bekannt. Mit Mete Döner (vorher SV Hicretspor) hat nach Chawkat El-Hourani und Turan nun bereits der dritte Trainer in dieser Saison bei Hürriyet das Kommando. Um noch eine Möglichkeit zu haben, dem Abstieg zu entgehen, müsste ein Sieg gegen die Mannschaft aus der Wesermarsch gelingen. Sollte der Platz in Delmenhorst gesperrt werden, würde das Spiel in Berne auf Kunstrasen stattfinden, da es noch zur Hinrunde gehört.

Kreispokal: TSV Ganderkesee II - TV Jahn Delmenhorst (Sonntag, 14 Uhr). Dieses Viertelfinalspiel war Anfang November beim Stand von 1:0 für Ganderkesee nach der ersten Halbzeit wegen dichten Nebels abgebrochen worden. Diesmal darf angezweifelt werden, ob wegen der anhaltend schlechten Platzverhältnisse überhaupt angepfiffen wird.

TSV Ippener - SV Atlas Delmenhorst II (Sonntag, 14 Uhr). Auch diese Partie wurde seinerzeit durch den Nebel verhindert und soll nun nachgeholt werden. Die Platzherren sind als Tabellenführer der 1. Kreisklasse zwar in der Favoritenrolle. Allerdings dürfte die Aufgabe gegen den auf Rang vier lauernden Ligarivalen alles andere als einfach werden, denn die Delmenhorster spielen bislang eine überzeugende Saison und haben in ihren Reihen einige Spieler mit höherklassigen Erfahrungen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.