• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zustellung der NWZ verzögert sich
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Probleme Im Druckhaus
Zustellung der NWZ verzögert sich

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kreismeister-Titel bleibt im heimischen Stall

20.06.2011

GRüPPENBüHREN Die beiden Tage des Dressurturniers des Reitvereins Grüppenbühren am Wochenende hätten unterschiedlicher nicht sein können. War der Sonnabend geprägt von Sonnenschein und optimalen Bedingungen, so setzte am Sonntag Dauerregen ein. Dennoch: Die Veranstalter zogen ein positives Fazit und die Reiter zeigten tolle Leistungen im Viereck.

„Angesichts der Wettervorhersagen für das Wochenende hatten wir mit einigen Absagen gerechnet“, resümierte RVG-Pressesprecherin Karoline Schulz. „Die tatsächliche Starterfüllung lag aber voll im Rahmen. Das Wetter hat da nicht viel ausgemacht.“ Ein Grund dafür war sicher auch, dass die Verantwortlichen am Sonntag einige Prüfungen in die Halle verlegten.

Der RVG-Vorstand zog deshalb insgesamt ein positives Fazit vom Wochenende. Vor allem in sportlicher Hinsicht lief es für die Starter des Gastgebers rund: So standen in der ersten Meisterehrung der diesjährigen Grüppenbührener Reitertage mit Solveig Hoffmann, Neele Weitz und Christoph Riewe gleich drei Sportler aus den eigenen Reihen auf dem Treppchen.

Solveig Hoffmann sicherte sich mit ihrem Casper K. mit klarem Vorsprung den Kreismeistertitel in der Leistungsklasse 5. Hinter ihr rangierte Vereinskameradin Neele Weitz mit Lorenzho, gefolgt von Vanessa Blume (RuFV Wöschenland) auf Pearl Jam. Den Meistertitel des Kreisreiterverbandes Delmenhorst in der Leistungsklasse 2-4 sicherte sich Anne Horstmann (RV Ganderkesee) mit Sir Summersby. Platz zwei ging an Christoph Riewe auf Daylight und Dritte wurde Martina Brauer (RV Ganderkesee) mit Sir Shalimar.

Anne Horstmann hatte zuvor in der schwierigsten Prüfung des Turniers bereits einen Doppelsieg gefeiert: Nicht nur gewann sie die M-Dressur mit Sir Summersby, auch mit ihrem zweiten Pferd Bridgett ritt sie auf den zweiten Platz. Der RV Grüppenbühren indes lag in den L-Prüfungen klar vorn: Christoph Riewe siegte in der L-Dressur auf Kadare, während Rilana Schleppe sich den Sieg in einer L-Dressur (Trense) sicherte. Mit Carina Wiltfang (Platz vier) und Gisela Borgmann (Platz sechs) waren hier noch weitere Vertreter des Gastgebers unter den Platzierten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.