• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kreisteam kompensiert Ausfälle

04.09.2008

LANDKREIS Mit zwei Siegen und einer Niederlage erreichte das Mädchenauswahlteam der Kreise Delmenhorst/Oldenburg-Land souverän die Endrunde um den Fußball-Fördercup, die am 28. September ausgespielt wird. Die Mannschaft (Jahrgang 1992 und jünger) von Doris Klaassen setzte sich am dritten und entscheidenden Spieltag in Detern gegen die Auswahlteams von Wilhelmshaven, Leer und Oldenburg Stadt durch.

Dabei hatte der Tag für den Kreisnachwuchs nicht gut begonnen. Denn mit Nora Windeler (VfL Wildeshausen) und Julia Fuhrmann (Delmenhorster TB) fehlten kurzfristig gleich zwei wichtige Spielerinnen. So musste das Team, auch wegen weiterer Absagen, auf zahlreichen Positionen alternativ durch jüngere Spielerinnen ersetzt werden, die den älteren Kontrahentinnen körperlich unterlegen waren.

„Das Ziel war klar“, sagte Klaassen, „wir wollten zum Finale“. Die Ausgangslage war gut, denn nach den ersten zwei Spieltagen hatte das Klaassen-Team mit 13 Punkten vor dem Kreis Leer (12) und Oldenburg Stadt (10) geführt. Und gleich in der ersten Partie unterstrich die Mannschaft ihre Ambitionen. Trotz einiger Abstimmungsprobleme wegen der vielen Umstellungen gab es zum Auftakt einen 1:0-Sieg gegen die Stadt-Oldenburgerinnen. Das goldene Tor erzielte Lena Funke.

Im zweiten Spiel gegen den Kreis Leer lief der Ball in den ersten 30 Minuten schon flüssiger durch die Reihen. Das Klaassen-Team spielte durckvoll, mit viel Laufeinsatz, doch nutzte seine Chancen nicht. Ein Distanzschuss von Jana Dasenbrock bescherte dem Team das 1:0. Doch in der zweiten Hälfte spielten die Gegnerinnen entschlossener und kamen nach einem vermeidbaren Abwehrfehler zum 1:1-Ausgleich. Kurz vor Schluss kassierten die Landkreis-Mädels sogar noch einen Gegentreffer zum 1:2 Endstand.

Im letzten Spiel musste dringend ein Sieg her. Gegen den Kreis Wilhelmshaven ließen die Spielerinnen keinen Zweifel mehr daran aufkommen, dass sie zum Finale wollten. Ricarda Kricke agierte clever auf ihrer Lieblingsposition im rechten Mittelfeld und machte von Beginn an Druck. Durch Tore von Juliane Pieper (2), Lena Funke (2), Katharina Schritt (1), Jennifer Lösekann (1) und Mirja Budde (1) wurde das Spiel glatt mit 7:0 gewonnen.

„Ob wir bei der Endrunde eine Chance auf den Sieg haben, kann ich noch nicht sagen“, erklärte Klaassen im Anschluss. „Viel wird davon abhängen, ob ich wieder einige Spielerinnen ersetzen muss.“ Am Sonntag, 28. September trifft das Landkreis-Team auf die Auswahlen Cloppenburgs und Osnabrücks.

Das Team: Denise Bünemann, Celina Reinkober, Mirja Budde (alle FC Huntlosen), Johanna Taake, Ricarda Kricke, Jana Dasenbrock, Femke Krumdiek (alle VfL Wildeshausen), Katharina Schritt (TSV Großenkneten), Vivien Hanke (FC Hude), Lena Funke (SF Wüsting), Juliane Pieper, Hanna Saliba (beide Jahn Delmenhorst), Jennifer Lösekann und Lena Uhlenwinkel (beide VfL Stenum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.