• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kret Samy hat Gegner im Griff

12.02.2014

Wildeshausen Die Favoriten setzten sich durch: Ohne größere Überraschungen verlief am Sonntag das B-Ranglistenturnier des Niedersächsischen Badmintonverbandes für Junioren in Wildeshausen. 30 Teilnehmer aus 22 Vereinen kämpften in den Klassen U 19 und U 17 um den Sieg.

Bei den Mädchen U 19 traten sieben Spielerinnen an. Paulina Kowalska vom SC Wildeshausen startete mit einem Zweisatzsieg gegen Wienke Müller vom TSV Wallhöfen (21:19, 21:7) und musste sich in ihrem zweiten Spiel der späteren Siegerin Jana Kuipers (TuS Neuhaus) mit 16:21, 15:21 geschlagen geben. In der Nebenrunde traf Kowalska auf ihre Mannschaftskollegin Yvette Kürbis, die zuvor ebenfalls gegen Kuipers verloren hatte (21:17, 12:21, 14:21). Das Vereinsduell entschied Paulina Kowalska knapp in zwei Sätzen für sich (21:19, 21:18) und setzte sich anschließend auch im Spiel um den dritten Platz durch. Hier traf die Wildeshauserin erneut auf Wienke Müller (13:21, 21:18, 21:16). Yvette Kürbis konnte im Spiel um Platz fünf verletzungsbedingt nicht mehr antreten und wurde Sechste, Michaela Tschöpe als dritte SC-Spielerin belegte Platz sieben.

Perfekte Ausbeute gab es für den Ausrichter bei den Jungen U 19. Hier feierten Kret Samy, Simon Bittner und Denis Liske gleich einen Dreifachtriumph. In einem packenden Halbfinale setzte sich Samy zunächst gegen Liske durch (21:14, 20:22, 21:7), Bittner schaltete Marius Meyer vom TV Cloppenburg aus (22:20, 21:6). In einem reinen Wildeshauser Endspiel profitierte Samy von einer Verletzung Bittners, der den ersten Satz noch mit 22:20 gewonnen hatte, danach aber aufgeben musste. Das Spiel um Platz drei gewann Liske gegen Meyer mit 2:0 (22:20, 21:18).

Das Turnier der Jungen U 17 dominierte der von Setzplatz eins startende Dominik Helms vom BV Varel. Erst im Finale wurde er vom an Position zwei gesetzten Robin Lesemann (SG Pennigsehl/Liebenau) gefordert, konnte sich aber in drei Sätzen mit 21:10, 20:22, 21:17 behaupten. Auf eine Bilanz von drei Siegen und zwei Niederlagen kam Anh-Duc Khuong, der damit als bester Wildeshauser Spieler Platz sechs belegte. Als Siebter schloss Matthias Tschöpe das Turnier ab.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.