NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: Läufer lassen Rekorde kräftig purzeln

14.05.2012

GROßENKNETEN Ein neuer Rekord war es am Ende nicht, als Johannes Cleff nach 58:15 Minuten und mit zehn englischen Meilen in den Knochen als Erster die Ziellinie überquerte. Etwas mehr als fünf Minuten hatte der Sportler von Turbine Aschen länger gebraucht als Vorjahressieger und Spitzenläufer Thomas Bartholome (TSV Kirchdorf), der in diesem Jahr nicht an den Start gegangen war. Dennoch waren sich Bernd Deiters, Moderator des fünften Großenkneter „Zehnmeilenlaufs“, und Organisationsleiter Rainer Beewen einig: „eine Spitzenzeit.“

Besonders wenn man einen genaueren Blick auf den Sieger des Hauptlaufs an diesem Sonntag wirft: Bereits 47 Jahre hat Johannes Cleff sprichwörtlich auf dem Buckel, dennoch sah die jüngere Konkurrenz kein Land gegen ihn. Zudem: „Bis vor neun Jahren habe ich nie so wirklich Sport gemacht“, gab Cleff zu Protokoll. „Dann habe ich mit dem Rauchen aufgehört und mich ins Training gestürzt“, ergänzte der siegreiche Läufer. Über 20 000 Kilometer sei er seitdem gelaufen. Die Früchte dieses Trainings konnte er nun ernten. Souverän verwies er Lokalmatador Thomas Reise (TSV Großenkneten) und Frank Behrens (SSV Gristede) auf die folgenden Plätze.

Doch nicht nur über die zehn englischen Meilen ging es an diesem Wochenende in Großenkneten zur Sache. „Wir haben insgesamt sehr gute sportliche Leistungen gesehen“, freute sich Rainer Bee­wen. Insgesamt zwei Rekorde gab es für die zahlreichen Zuschauer zu bestaunen. David Schönherr von den LSF Münster siegte im Zehn-Kilometer-Lauf in 34:28 Minuten und unterbot somit das Vorjahresergebnis von Stefan Schwengels um eineinhalb Minuten. Auch der Zweitplatzierte Christian Bröring (Blau- Weiß Lohne) und Christian Eichinger (SG akquinet Lemwerder) blieben unter 35 Minuten. Da machte es nichts, dass der im Teilnehmerfeld vermutete Spitzenläufer Dirk Schwarzbach gar nicht anwesend war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen weiteren Rekord stellte Andreas Hülskamp (BV Garrel) über die Fünf-Kilometer-Strecke auf. In 17:04 Minuten verwies er Dietmar Lambertus vom Team Laufrausch (18:46) und den Oldenburger Andreas Zoll (18:48) deutlich auf die Plätze. Für ein Ausrufezeichen sorgte zudem die erst zwölfjährige Carolin Benkendorf (TSV Großenkneten) bei ihrem ersten Start über die fünf Kilometer. Mit 20:44 Minuten war sie die schnellste Frau im Teilnehmerfeld. Doch von Aufregung war bei der Zwölfjährigen keine Spur: „Ich hab das ganze Rennen nur über meine Hausaufgaben für Montag nachgedacht“, erklärte sie im Ziel mit einem Lächeln auf den Lippen.

Den Bambini-Lauf über einen Kilometer gewann, wie bereits im Vorjahr, der Großenkneter Marek Horand, der 3:48 Minuten für die Strecke benötigte. Beim Schülerlauf über zwei Kilometer lief Lisa Mari Nordbruch der männlichen Konkurrenz davon. 8:02 Minuten – dann hatte die Aschenstederin die zwei Kilometer zurückgelegt.

„Alles in allem tolle sportliche Leistungen in allen Disziplinen“, fasste Organisationsleiter Rainer Beewen die Ergebnisse des Tages zusammen.Vor allem die Tatsache, dass von 515 angemeldeten Teilnehmern 480 das Ziel erreichten, spreche für die hohe sportliche Qualität im Teilnehmerfeld. Auch ansonsten zeigte er sich zufrieden mit dem Ablauf der Veranstaltung: „Wir hatten zwar mit 515 Teilnehmern ein paar weniger als im vergangenen Jahr“, so Beewen, „dennoch bin ich mit der Resonanz zufrieden.“ Für das Gelingen der Veranstaltung machte Beewen nicht nur die größtenteils guten Wetterbedingungen und das starke Teilnehmerfeld verantwortlich. „Es waren vor allem unsere rund 70 Helfer, die mit ihrem Engagement wieder einmal maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben“, lobte Beewen zum Abschluss.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline/nwztv

Martin Thaler Volontär / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.