• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Deutscher Jakkolo Bund: Geänderte Regeln für das Spiel durchgesetzt

11.09.2019

Lampertheim /Hude Bevor es für den Deutschen Jakkolo Bund beim dritten Dreiländerturnier und der Austragung des Deutschlandpokals in Lampertheim in Frankreich ernst wurde, trafen sich die Mitglieder noch zur Hauptversammlung. In dieser standen unter anderem Wahlen an. Außerdem wurden einige Regeln geändert. Unter den Ehrungen gab es auch eine ganz besondere.

Wichtigster Bestandteil des sehr positiven Berichtes durch den Vorsitzenden Horst Köster war die sehr erfolgreiche Weltmeisterschaft, die 2019 in Hude-Wüsting stattfand und mit dem 1. Titel für Deutschland durch Carmen Harms ihren Höhepunkt hatte. Die Weltmeisterin wurde vom Vorstand und den Spielern mit einem neuen Trikot ausgezeichnet.

Bei den anschließenden Wahlen wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt: 1. Vorsitzender bleibt für die nächsten zwei Jahre Horst Köster aus Hatten, 2. Vorsitzender bleibt Marcel Viand aus Hatten, 3. Vorsitzender Thomas Meisel aus Uslar. Kassenwart ist wieder Arnold Schultz aus Hatten und Schriftführer Karl Auberger aus Vaterstetten. Die beiden Kassenprüfer konnten ebenfalls wiedergewählt werden und bleiben im Amt: Fabian Oltmanns aus Hude und Bianca Köster aus Hatten, Vertreter ist Hilarius Hübenthal aus Hude.

Auf dem Programm standen auch einige Entscheidungen zu den Regeln. Die international geänderten Regeln mit 152 beziehungsweise 156 als Höchstpunktzahl (wenn ein Spieler im zweiten Durchgang 148 schafft, bekommt er eine Scheibe zurück, bei 148 in einem Durchgang sogar zwei Scheiben) sowie das Zurücklegen der Scheiben, die aus einem Punktefach herausfliegen, wurden bestätigt. In der Qualifikation zur WM und zu den Länderspielen gibt es ab sofort keine Streichergebnisse mehr, alle Turnierergebnisse eines Jahres werden gewertet. Die Mindestanzahl der für die Qualifikation zur WM oder zum Länderspiel notwendigen Wertungen bleibt bei sieben Turnieren. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Regelung nur für die Spieler aus Niedersachsen gilt.

Geehrt wurden Hergen Hübenthal aus Hude und Ingrid Köster aus Hatten für das zehnte Länderspiel und Carmen Harms für den WM-Titel und das 25. Länderspiel. Außerdem wurden Kassenwart und Vorstand ohne Gegenstimmen entlastet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.