• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Aufsteiger Beckeln tritt im Spitzenspiel an

11.10.2019

Landkreis Sieben Spiele stehen am Wochenende in der 1. Fußball-Kreisklasse der Männer an. Spielfrei hat nur die Mannschaft des TuS Heidkrug II.

FC Hude II - Beckeln Fountains (Freitag, 19.30 Uhr Uhr). Aufsteiger und Drittplatzierter Beckeln stellt sich in diesem Spitzenspiel dem Tabellenführer Hude II. Zuletzt hatten die Gäste von Trainer Mathias Büsing einen klaren Sieg gegen den SV Tungeln erzielt – dann seit zwei Wochen keine Partie mehr absolviert. Die FC-Reserve hat in den vergangenen Spielen nur selten die Führung aus der Hand gegeben und wird nur schwer zu schlagen sein.

Ahlhorner SV II - Sf Wüsting (Freitag, 19.45 Uhr). Nach vier Spielen ohne Erfolg muss für die Sportfreunde ein Sieg her, um den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verlieren. Ahlhorns Reserve belegt derzeit Rang zwölf, gewann aber zuletzt souverän bei Hude III und hat nun den Heimvorteil auf seiner Seite.

Harpstedter TB II - SV Tur Abdin Delmenhorst II (Freitag, 20.15 Uhr). Die HTB-Reserve will sich an diesem Freitag unbedingt gegen die Delmenhorster behaupten. Die Tabelle spricht klar für die sechstplatzierten Gastgeber, die im Vergleich zu Abdin II (Rang elf) auch die klar bessere Tordifferenz vorweisen können.

SV Tungeln - TV Munderloh II (Sonntag, 11 Uhr). Tungeln empfängt am Sonntag den Tabellenzweiten Munderloh II, der seit acht Spielen ungeschlagen ist. Da das Team von SV-Trainer Jörg Gehrmann bisher eher auf durchwachsene Leistungen zurückblicken muss, gehen die Gäste als klare Favoriten in die Partie.

Delmenhorster BV - SV Achternmeer (Sonntag, 13 Uhr). Gegen den Tabellennachbarn aus Delmenhorst müssen die Gäste von SVA-Trainer Mario Ranke unbedingt gewinnen. Schließlich haben sie ihr Ziel, den direkten Wiederaufstieg, noch nicht aus den Augen verloren. Allerdings wird das Spiel in Delmenhorst kein Selbstläufer, sind die Gastgeber doch ihrerseits hoch motiviert vor heimischem Publikum zu gewinnen.

TSV Ganderkesee II - TV Jahn Delmenhorst II (Sonntag, 14 Uhr). Nach vier Spielen ohne Sieg hofft der TV Jahn nun auf die Wende. Gegen Ganderkesee wird das für die Mannschaft von Trainer Frank Oehlmann allerdings nicht leicht. Die Gastgeber, die den Anschluss an die oberen Tabellenplätze halten wollen, gehen gegen den Vorletzten als klare Favoriten in die Partie.

Delmenhorster TB - FC Hude III (Sonntag, 14 Uhr). Schlusslicht Hude III muss sich im Kampf um den Klassenerhalt dem DTB stellen. Die Gastgeber sind für das Team von Trainer Dennis Bührmann ein Gegner auf Augenhöhe, den es zu schlagen gilt, wenn man nicht absteigen möchte. Nach dem Sieg vergangene Woche beim TV Jahn II ist die Hoffnung auf einen Erfolg berechtigt.

Nathalie Langer Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.