• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

465 Fälle im Kreis bestätigt

16.09.2020

Landkreis Die Gesamtzahl der registrierten Corona-Infektionen im Landkreis Oldenburg steigt um einen Fall an und beträgt damit aktuell 465 bestätigte Fälle (inklusive genesener und verstorbener Personen) einer Covid-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-CoV-2 (Stand: Montag, 12 Uhr). Das hat der Landkreis nun mitgeteilt.

Von 465 gelten 431 Personen als genesen. Elf Personen sind verstorben. Somit gibt es aktuell 23 registrierte mit dem Coronavirus infizierte Personen. In Quarantäne befinden sich derzeit 124 Personen.

Bei den 23 Infizierten handelt es sich um Personen aus den Gemeinden Ganderkesee (1), Großenkneten (3), Hatten (13) Hude (3) und Wardenburg (1) sowie der Stadt Wildeshausen (2). In der Gemeinde Dötlingen sowie der Samtgemeinde Harpstedt gibt es keine nachgewiesenen Infektionen.

Die 431 genesenen Personen verteilen sich auf Dötlingen (15), Ganderkesee (43), Großenkneten (104), Harpstedt (8), Hatten (17), Hude (27), Wardenburg (37) und Wildeshausen (180).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.