• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Harpstedt feiert deutlichen Erfolg im Landkreis-Duell

03.09.2019

Landkreis Drei Spiele, drei Siege: Die Bilanz der Landkreis-Teams in der Fußball-Bezirksliga der B-Junioren kann sich sehen lassen. Lediglich der FC Hude musste im Derby gegen die SG DHI Harpstedt eine Niederlage hinnehmen.

SG Großenkneten/Huntlosen - JSG Cappeln 3:1 (1:0). Mit diesem Saisonstart kann der Aufsteiger zufrieden sein. Nach zwei Spielen haben die Großenkneter sechs Punkte auf ihrem Konto – mehr als man sich vorgenommen hatte. „Unser Ziel war es, nach drei Spielen fünf Punkte zu haben“, meinte SG-Trainer Pascal Grüner nach dem Sieg gegen Cappeln. Finn Adams brachte die Landkreisler kurz vor der Pause in Führung (36. Minute), Mark Schamberg erhöhte direkt zu Beginn der zweiten Hälfte (43.). „Wir haben es auch unserem Keeper Lukas Tomaszewski zu verdanken, dass wir drei Punkte geholt haben. Er hat viele Konter pariert“, lobte Grüner. Mirko Wilkens machte den Sieg für die SG klar (58.) – daran änderte auch das späte Gegentor nichts mehr (79.). „Das Ergebnis ist auch in der Höhe verdient“, so der Coach.

VfL Wildeshausen - GW Brockdorf 5:3 (2:1). Die Wildeshauser feierten ihren ersten Sieg in dieser Spielzeit. Jannik Stöver erzielte nach nicht einmal einer Minute das 1:0. Zwar gelang den Gästen durch Jakob Kampers nach einer Ecke der Ausgleich (19.), doch anschließend drückte die Elf von VfL-Trainer Matthias Ruhle auf das Gaspedal. Noah Richter per Doppelpack (28./48.), Dieter Feldhaus (54.) und Fynn Theuser (59.) schossen eine komfortable 5:1-Führung heraus.

Kampers mit seinem zweiten Tor des Tages (70.) sowie Jan Matthis Seifert (77.) sorgten immerhin für Ergebniskosmetik aus Sicht der Gäste. „Das Ergebnis ist aus Sicht von Brockdorf sogar schmeichelhaft“, betonte VfL-Coach Ruhle und ergänzte: „Unsere Offensivreihe hat sich einige Privatduelle mit dem Keeper geleistet. Wir hätten höher gewinnen müssen.“

FC Hude - SG DHI Harpstedt 0:6 (0:3). Das Landkreis-Duell war von Beginn an eine einseitige Begegnung. Während Hude damit auch das zweite Saisonspiel verlor, jubelte Harpstedt um Trainer Diemo Spitz über einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit.

Silas Corßen (7.), Peer Brand (24.) und Mika Pascal Hahnheiser (33.) gaben bereits in der ersten Hälfte die Richtung vor. Auch nach der Pause gestalteten die Gäste das Spiel überlegen. Thilo Schoppe (44.) und Daniel Döhle (47.) erhöhten binnen drei Minuten auf 5:0, ehe erneut Schoppe in der 76. Minute den Schlusspunkt setzte.

„Der Sieg für Harpstedt ist verdient. Sie haben drei gute Offensivleute, die das Spiel entschieden haben. Wir waren defensiv zu unruhig“, berichtete FCH-Trainer Hans-Jürgen Gundelach und ergänzte angesichts der zweiten Pleite: „Die Jungs müssen technisch und taktisch noch dazulernen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.