• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Harpstedt unterliegt Spitzenreiter Abbehausen

17.10.2017

Landkreis Durchwachsene Bilanz für die B-Junioren aus dem Landkreis in der Fußball-Bezirksliga: Während der VfL Stenum einen deutlichen Auswärtserfolg feierte, kam der VfL Wildeshausen nicht über ein Remis hinaus. Die JSG DHI Harpstedt verlor indes gegen den Tabellenführer.

BV Garrel - VfL Stenum 0:11 (0:8). Bereits im ersten Durchgang stellte der Tabellenzweite aus Stenum die Weichen auf Kantersieg. Pascal Endewardt eröffnete den Torreigen der Gäste (3. Minute), ehe Henning Bley per Eigentor nur zwei Minuten später für das 2:0 aus Stenumer Sicht sorgte. Nils Greulich (16.), Phillip Wippler (19.) sowie jeweils zwei Treffer von Jan-Luca Rustler (21./35.) und Marc Wilmsen (28./38.) bauten das Ergebnis bis zur Pause auf 8:0 aus. Durch Tore von Wippler (49.), Julius Niklaus (66.) und Alexander Kohlhaupt sprang sogar ein zweistelliges Resultat heraus.

„Wir sind von Beginn an konzentriert aufgetreten und haben konsequent die Abschlüsse gesucht“, lobte Stenums Trainer Maurice Kulawiak, der bereits dem Topspiel gegen die verlustpunktfreie JSG Emstek/Höltinghausen am kommenden Wochenende entgegenfiebert: „Der Kader für Samstag ist vollzählig. Wir freuen uns auf dieses Spiel.“

VfL Wildeshausen - JSG Friedrichsfehn/Petersfehn 2:2 (0:1). Durch das Remis bleibt der VfL mit vier Zählern aus sieben Partien einen Rang über der Abstiegszone. Johannes Schreiber brachte die Gäste nach 19 Minuten in Führung. „Anschließend haben wir sehr handlungslangsam agiert. Dadurch haben wir Friedrichsfehn stark gemacht“, monierte VfL-Coach Matthias Ruhle.

Das Bild änderte sich nach dem Seitenwechsel zunächst nicht. „Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir Glück, dass der Gegner trotz klarer Chancen das zweite Tor nicht gemacht hat“, so Ruhle. Erst durch den 1:1-Ausgleichstreffer von Joost Hoffrogge kam der VfL wieder besser ins Spiel (56.). Ein Sololauf von Blech sorgte schließlich für die Führung der Kreisstädter (71.), ehe Luca Finn Kienast nur drei Minuten später den 2:2-Ausgleich erzielte (74.). Im Anschluss verpasste Marten Brandt mit einem Lattentreffer zwar das Siegtor für den VfL (76.), mit dem Punkt könne Ruhle dennoch leben: „Ein Sieg wäre auch nicht gerecht gewesen.“

JSG DHI Harpstedt - TSV Abbehausen 0:7 (0:2). Gegen den Spitzenreiter aus Abbehausen gerieten die Gastgeber bereits in der ersten Minute durch einen Treffer von Dennis Wego in Rückstand. „Einen schlechteren Start kann man sich nicht ausdenken“, haderte DHI-Trainer Diemo Spitz. Noch vor der Pause erhöhte Wego für den TSV (32.), ehe der Abbehauser mit einem Doppelschlag im zweiten Durchgang seinen Viererpack schnürte (51./52.). „Bis dahin haben wir gut mitgehalten. Die zwei schnellen Tore zum 0:3 und 0:4 waren dann der Nackenschlag“, empfand Spitz. Ein Doppelpack von Simon Wallmeyer (55./75.) sowie ein weiterer Treffer von Damian Lüder (64.) schraubten das Ergebnis schließlich in die Höhe. Damit rangiert die JSG weiterhin auf einem Abstiegsplatz.