• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Huntlosen und Wildeshausen auf Erfolgskurs

26.09.2018

Landkreis Für die Badmintonteams aus dem Landkreis stand der zweite Spieltag auf Bezirksebene an.

Bezirksliga II: Auch nach der zweiten Runde findet sich der Aufsteiger Wardenburger TV am Tabellenende wieder. In Schüttorf musste der WTV zunächst gegen den Gastgeber antreten und kassierte eine klare 1:7-Niederlage. In Ehrenpunkt holten Nadine Joschko und Marcus Schippmann im Mixed (21:12, 21:14). Eine Resultatsverbesserung hatten Joschko/Jana Runden zuvor verpasst, sie verloren das Damendoppel mit 19:21 im dritten Satz. Ansonsten verbuchte nur noch Spielerin Runden im Dameneinzel einen Satz. Gegen den Tabellenführer BC Osnabrück kassierten die Wardenburger anschließend mit 0:8 die Höchststrafe. Hier schrammten wiederum Joschko/Runden im Damendoppel (20:22 im dritten Satz) an einem Punktgewinn vorbei.

Bezirksklasse II: Der TV Huntlosen bleibt vorerst das Team der Stunde und führt mit 6:0 Punkten die Tabelle an. In Hundsmühlen gelang zunächst ein klarer 7:1-Erfolg gegen die gastgebende SG Hundsmühlen/Bloherfelde II. Dietmar Hahn/Tanja Hansla gaben im Mixed den Ehrenpunkt ab. Für den TVH waren Michael Beneke, Klaus Wieting, Henning Gerdes und Meike Averbeck in den vier Einzeln sowie Beneke/Hahn, Gerdes/Wieting und Averbeck/Hansla in den Doppeln erfolgreich. Spannender verlief die Partie gegen die Zweitvertretung aus Hundsmühlen, die Huntlosen 5:3 gewann. Nach den Einzeln und Erfolgen von Wieting und Gerdes stand es zunächst 2:2. Auch im Doppel punkteten Wieting/Gerdes zuverlässig, im Damenspiel waren Averbeck/Hansla erfolgreich. Den Siegpunkt sicherten schließlich Hahn/Averbeck mit einem Dreisatzerfolg im Mixed.

Bezirksklasse III: Ebenfalls makellos steht der SC Wildeshausen in der Parallelstaffel da. Punkt- und spielgleich mit dem OSC Damme II grüßen die Wildeshauser von der Tabellenspitze. Beim Heimspieltag setzte sich der SC zunächst gegen den Delmenhorster FC IV mit 8:0 durch. Detlef von Döllen, Denis Liske, Grischa Schunke, Andreas Kühling, Birgit Friemel und Katja Meyerhoff gestatteten ihren Gästen nur zwei Satzgewinne. Auch das folgende Spiel gegen die Dritte des DFC entschieden die Wildeshauser in gleicher Aufstellung wie zuvor mit 6:2 für sich. Lediglich das Dameneinzel und Damendoppel gingen verloren.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.