• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

SC steuert weiter auf Meisterkurs

30.01.2019

Landkreis Die Badmintonspieler des SC Wildeshausen nehmen in der Bezirksklasse weiter Kurs auf die Meisterschaft. Den Auswärtsspieltag in Cloppenburg beendeten die Wildeshauser mit optimalen 4:0 Punkten. Eine Etage höher, in der Bezirksliga, schrammte der Wardenburger TV nur knapp am ersten Saisonsieg vorbei.

Bezirksliga II: Viel hat nicht gefehlt, und die Wardenburger hätten ihr erstes Erfolgserlebnis in dieser Spielzeit verbucht. In eigener Halle war das Ligaschlusslicht im ersten Spiel gegen den Tabellendritten SV Veldhausen II ganz dicht dran an einer Überraschung, musste sich letztendlich aber mit 3:5 geschlagen geben. Die Punkte für den WTV holten Thomas Methner/Jörn Kaminski im zweiten Herrendoppel sowie Stephan Meinecke und Marcus Schippmann in den Einzeln. Auch gegen den TuS Gildehaus verkauften sich die Wardenburger bei der 2:6-Niederlage teuer. Erneut waren es die Herren, die für die Heimmannschaft punkteten – durch Meinecke/Schippmann im Doppel sowie Schippmann im Einzel. Pech hatten vor allem Jana Runden/Nadine Joschko im Damendoppel, das nach Satzführung mit 19:21 im dritten Satz verloren ging. Auch Meinecke verpasste im Herreneinzel eine Resultatsverbesserung nur um wenige Punkte (20:22, 18:21).

Besser lief es hingegen für die SG Hundsmühlen/Bloherfelde die sich mit zwei knappen 5:3-Siegen gegen Gildehaus und Veldhausen vorzeitig den Klassenerhalt sicherte.

Bezirksklasse III: Optimal verlief aus Sicht des SC Wildeshausen der sechste Spieltag. Während der Tabellenführer in Cloppenburg zwei weitere Siege gegen den Delmenhorster TB (6:2) und TuS Heidkrug II (7:1) einfuhr, ließ Verfolger OSC Damme II beim 4:4-Remis gegen den Delmenhorster FC III ein weiteres Mal Federn. Somit führen die Wildeshauser (20:4 Zähler) die Tabelle nun mit zwei Punkten Vorsprung vor Damme II und BW Lohne (beide 18:6) an.

Im ersten Spiel des Tages gegen den Delmenhorster TV mussten sich die Wildeshauser zunächst ganz schön strecken, ehe der Gesamtsieg sicher war. Gleich drei Spiele gingen über drei Sätze – alle konnten Katja Meyerhoff/Birgit Friemel, Detlef von Döllen/Grischa Schunke und Holger Fink für den SC gewinnen. Jeweils glatt in zwei Sätzen waren Holger Fink/Andreas Kühling im zweiten Herrendoppel, Detlef von Döllen im ersten Herreneinzel sowie Kühling/Jasmin Hunschede im Mixed erfolgreich. Keine Probleme bereitete derweil Heidkrug II im zweiten Spiel.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.