• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landkreisclubs bleiben sieglos

30.10.2019

Landkreis Der Schuss ist für die beiden Landkreisteams in der Tischtennis-Bezirksoberliga Süd der Herren nach hinten losgegangen. Der TV Hude III war bei der 5:9-Auswärtspleite gegen den SV Bawinkel noch in Schlagdistanz, musste die Punkte aber ebenso dem Gegner überlassen wie der VfL Wildeshausen. Der VfL sah beim 2:9 gegen den BSV Holzhausen keinen Stich. Derweil füllt sich das Punktekonto des Hundsmühler TV II in der Bezirksoberliga Nord nur häppchenweise. Die HTV-Reserve war zwei Mal aktiv und holte lediglich einen von vier möglichen Zählern. Damit stehen nun 2:6 Punkte in der Statistik – das heißt Platz acht.

Hundsmühler TV II - SV Potshausen 8:8. Die fast vier Stunden lange Partie zerrte an den Nerven beider Teams. Nach dem 7:7 spitzte sich die Spannung zu: Das finale Einzel gewann Manuel Kerber mit 12:10 im fünften Durchgang gegen Menno Smidt zum 8:7 für Hundsmühlen. Exakt mit dem gleichen Resultat im Entscheidendungssatz unterlag danach das HTV-Schlussdoppel Cuong Nguyen und Detlef Lübben gegen Ralf Boumann/Andy Heselmeyer.

BW Borssum - Hundsmühler TV II 9:1. Dem erfahrenen Topteam waren die Gäste einfach nicht gewachsen. Mehr als der Ehrenzähler von Rainer Gravekarstens, der den einstigen Regionalligaspieler Holger Koenigs in einem tollen Spiel mit 16:14, 8:11, 7:11, 11:8 und 11:9 knapp auf Distanz hielt, sprang für den HTV nicht heraus.

Bezirksoberliga Süd

SV Bawinkel - TV Hude III 9:5. „Der Spielverlauf war schon ziemlich bitter. Wir hatten hier und da noch die Chance, um uns in das Schlussdoppel zu retten“, sagte Hudes Julian Ewert. „Und wäre es zu einem Abschlussdoppel gekommen, hätte ich uns definitiv vorn gesehen – so leider nicht.“ Nach dem ersten Einzeldurchgang war Bawinkel mit 6:3 klar im Vorteil. Julian Meißner schlug dann SVB-Spitzenspieler Timo Wintels und verkürzte zum 4:6. Ewert hatte beim 9:11 im Entscheidungssatz gegen Jonas Saalfeld ebenso Pech wie Holger Lebedinzew, der beim 2:3 gegen Jens Schultealbert gleich drei Matchbälle vergab.

„Im Grunde hat nur Julian Meißner mit einer sehr guten Leistung glänzen können, bei den anderen fehlte da leider der letzte Biss“, so Ewert. Die Huder liegen mit 3:3 Punkten nach der ersten Saisonniederlage weiterhin im Soll.

BSV Holzhausen - VfL Wildeshausen 9:2. Martin Hakemann musste das enttäuschende Ergebnis erst einmal sacken lassen. „Wir wurden total unter Wert geschlagen“, sagte der VfL-Mannschaftsführer. „In den Doppeln fehlte uns das Quäntchen Glück, so dass wir 0:3 gestartet sind anstatt 2:1 für uns.“ Sein Teamkollege Carsten Scherf gab zu Protokoll, dass es „in den entscheidenden Ballwechseln oft zu Netz- oder Kantenbälle kam, die den Ausschlag für Holzhausen gaben“. Helmut Rang mit einem schwer erkämpften Fünfsatzsieg gegen Sebastian Witte und der in den Einzeln weiter ungeschlagene Scherf mit einem ebenfalls knappen 3:2 gegen Ricardo Klostermann gewannen aufseiten der Gäste. Auf weitere Glücksmomente warteten die Kreisstädter vergeblich. „Eine ganz neue Erfahrung für uns war auch, dass Guido Grützmacher keinen Punkt erkämpfen konnte“, ergänzte Hakemann. Für den verletzten Frank Schröder half Wolfgang Krüger aus und gab ein ordentliches Comeback.

„Insgesamt gesehen hat die Partie aber auch gezeigt, dass es für uns eine ganz schwere Saison werden wird und wir uns Ausfälle in der Stammformation nicht leisten können“, fasste Hakemann die derzeitige Lage zusammen. 1:5 Punkte stehen für den Tabellenvorletzten zu Buche. Hakemann zeigte sich weiter kämpferisch: „Wir werden alles dran setzen, in der Liga zu bleiben. In zwei Wochen gegen Hude hoffen wir, wieder alle Spieler an Bord zu haben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.