• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

C-Jugend: Stenumer Junioren arbeiten weiter an Erfolgsserie

06.11.2018

Landkreis Die Ferienpause im Oktober hat den C-Jugendlichen des VfL Stenum mehr als gut getan. Die Nachwuchsfußballer standen Ende September noch auf einem Abstiegsplatz, nach drei Siegen am Stück ist die Elf von VfL-Coach Carsten Barm nun mit 16 Zählern auf Platz acht der Bezirksliga geklettert.

Der Stenumer warnt allerdings zugleich: „In dieser engen Liga sind Sprünge schnell möglich – nach oben und nach unten.“ Aus Garrel kam Stenum mit einem knappen 1:0 zurück. Drei Punkte besser als Stenum, aber auch mit einem ausgetragenen Spiel mehr, steht der VfL Wildeshausen auf dem fünften Rang. Die Kreisstädter unterlagen dem SV Brake mit 0:2. An diesem Wochenende kommt es zum Derby zwischen den Landkreis-Konkurrenten. Anpfiff ist am Samstag, 10. November, um 13 Uhr im Wildeshauser Krandel.

BV Garrel - VfL Stenum 0:1. Das Tor des Tages fiel bereits in der Anfangsphase. Nach drei Minuten hatte Kevin Leon Linnemann die Stenumer in Führung geschossen. Die Garreler nutzten ihre Chancen dagegen nicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Wildeshausen - SV Brake 0:2 (0:2). Zu Beginn erzeugten die Kreisstädter mehr Druck, als den Brakern lieb war. Die Gastgeber waren optisch überlegen und kamen durch zwei Distanzschüsse zu guten Chancen. In beiden Fällen parierte SVB-Torhüter Maxim Englisch prima.

So langsam kamen auch die Braker besser ins Spiel. Nach ersten vergebenen Möglichkeiten schlugen die Wesermärschler in einer Gemeinschaftsproduktion zu. Neugebauer verwertete ein Zuspiel von Peters zum 1:0 (31. Minute). Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Marcelino Schwarze auf 2:0. Im zweiten Durchgang hatten die Braker alles im Griff und hätten nach guten Chancen sogar erhöhen können. Doch rund zehn Minuten vor dem Ende brachte Wildeshausen den Gegner ins Schwimmen. Die Hausherren von Trainer Selcuk Keyik hatten drei gute Möglichkeiten, doch das SVB-Gehäuse blieb unversehrt.

Niklas Grönitz Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2457
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.