• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Talentierte Nachwuchskräfte satteln junge Pferde

23.11.2018

Landkreis Der Kreisreiterverband Oldenburg bewirbt fleißig sein Cup-Reiten 2918/19. Auftakt der beliebten Turnierserie ist nächste Woche Sonntag, 2. Dezember, beim Reitclub „Freitempo“ Kirchhatten. Der Kreisvorstand weist nun darauf hin, dass an diesem Samstag (24. November) Nennungsschluss ist. Anmeldungen nimmt bis dahin noch Kreisjugendwartin Isabell Eilers per Mail (isabell.eilers@02online.de) entgegen. Die Ausschreibungen sind derweil rausgegangen. Nun wird auf ein möglichst hohes Nennergebnis gehofft.

Weitere Turnierstationen nach dem Auftakt sind die Waldreitschule Dötlingen am Hof Aschenbeck am 6. Januar, ferner der RV Höven am 9. Februar und noch einmal in Kirchhatten am Samstag, 9. März. Falls das Wetter nicht mitspielen sollte, steht in Hatten der 30. März als Ausweichtermin zur Verfügung. Geritten wird in der Dressur, Springen und Kombination in der Klasse E und A. Neu ist, dass der Springwettbewerb 60 Zentimeter ohne Zeitmessung stattfinden wird. Auch die Reihenfolge der Prüfungen ist geändert worden. Auftakt wird der Springreiter-Wettbewerb sein. Danach folgt der Dressurreiter-Wettbewerb, im Anschluss die Dressur und nachmittags die Springprüfungen. Wie Kreisjugendwartin Eilers dazu erklärte, würden so die Umbaupausen gespart.

Das Finale im Wettbewerb 2017/2018 hatte der Verein „Leichttrab“ Wildeshausen ausgerichtet. Insgesamt waren vier Cup-Meister-Titel von den Aktiven des RV Höven verbucht worden. Zwei gingen auf das Konto von Reinershof Kleinenkneten. Ein Titel entfiel auf die Reit- und Fahrschule Oldenburg. Robin Schreiber (RV Höven) war auf „Cabrina 4“ Meister in der A-Dressur geworden. Im Dressurreiter-Wettbewerb hielt Marlena Hoffrogge (Höven) auf demselben Pferd den Meistertitel in der Hand. Katja Schmidt aus Kleinenkneten wurde auf „Rawina“ Siegerin in der E-Dressur und konnte die Kombinierte Wertung Klasse E/A für sich entscheiden. Die Nase vorn hatte Lisa-Sophia Neitzel (Höven) im E-Stilspringen. Die Hövenerin Jolina Marie Willms hatte im Springreiter-Wettbewerb das beste Ergebnis vorzuweisen.

Weitere Nachrichten:

RV Höven | Reit- und Fahrschule Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.