• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ehrung: „Danke Schiri“ fürs Engagement

31.01.2020

Landkreis Es geht um Engagement und Unterstützung, um Teamverhalten und um soziale Kompetenzen – mit all diesen Tugenden überzeugen viele Fußballschiedsrichter täglich auf und neben dem Platz. Grund genug für den Fußballkreis Oldenburg-Land/Delmenhorst, „Danke Schiri“ zu sagen.

Die Aktion des Deutschen Fußballbundes (DFB) gilt als große Wertschätzung für die Schiedsrichter. In zwei Kategorien – unter 50 und über 50 Jahre – bestimmt der Kreis zwei Sieger. „Dem Kreisschiedsrichterausschuss ist sehr wohl bewusst, dass es im Rahmen des Auswahlverfahrens unter den nicht berücksichtigten Schiedsrichtern sehr leicht zu Unmutsäußerungen kommen kann, da es zugegebenermaßen oft nur Nuancen sind, die die in die engere Wahl gekommenen Schiedsrichter voneinander unterscheiden“, schätzt Kreis-Schiedsrichter-Obmann Harald Theile. Gleichwohl habe sich der Ausschuss entscheiden müssen – und hat folgende Schiedsrichter zu „Siegern“ in der jeweiligen Kategorie erklärt: Bei den unter 50-Jährigen überzeugte Marco Castiglione (TV Jahn Delmenhorst), bei den über 50-Jährigen Heiner Spark (SV Tungeln). Eine Schiedsrichterin wurde in diesem Jahr mangels Auswahl nicht ausgezeichnet, berichtete Theile.

Heiner Spark

Seit 1961 ist Heiner Spark als Schiedsrichter im Einsatz. Sein Stammverein ist der SV Tungeln.

Mit 79 Jahren gehört er zu den drei ältesten noch aktiv pfeifenden Schiedsrichtern im Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst. Auch nach 58 Jahren Schiedsrichtertätigkeit pfeift er immer noch regelmäßig Spiele bis zur 3. Kreisklasse im Herrenbereich – und das bei bis zu sieben Spielen im Monat. In dieser Saison hat Spark bereits 22 Partien geleitet.

In seiner langjährigen Laufbahn war er von 1979 bis 1995 Obmann des alten Fußballkreises Oldenburg-Land und von 1993 bis 2015 Vorsitzender des dort angegliederten Kreissportgerichts. Darüber hinaus war Spark von 1980 bis 2016 als Schiedsrichter-Beobachter auf Verbands- und Bezirksebene eingesetzt.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hatten Theile und der Kreisvorsitzende Erich Meenken die Sieger zu einem Essen eingeladen, im Rahmen dessen ihnen auch die vom DFB zur Verfügung gestellten Urkunden sowie ein Präsent des DFB überreicht wurden. „Mit dieser Aktion soll einmal mehr die Bedeutung des Amtes des Fußballschiedsrichters in der Gesellschaft gewürdigt werden, das gerade in letzter Zeit durch die gewalttätigen Übergriffe auf Schiedsrichter wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gelangt ist“, sagte Theile.

Marco Castiglione

Seit 2016 pfeift Marco Castiglione Spiele. Sein Stammverein ist der TV Jahn Delmenhorst.

Der 41-Jährige ist Gymnasiallehrer und erst sehr spät zum Amt des Schiedsrichters gekommen (2016), nachdem er jahrelang selbst Fußball gespielt hat und aktuell als Fußball-Abteilungsleiter des TV Jahn Delmenhorst fungiert.

Neben den Aufgaben in seiner Funktion als Abteilungsleiter, trainiert er die 2. A-Jugend seines Vereins, spielt zudem noch aktiv Fußball in der 4. Herrenmannschaft und bei den Oldies. Unter Berücksichtigung seiner ohnehin kostbaren Zeit als Ehrenamtsleistender leitet er noch regelmäßig Spiele bis zur 3. Kreisklasse und hat dadurch auch ein entsprechendes Gespür für die Probleme im Schiedsrichterwesen entwickelt.

Die Namen der beiden Sieger werden nun an die Bezirksebene weitergegeben. Bis hin zur Bundesebene werden die verdientesten Schiedsrichter ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.