• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Huder dominieren Tischtennis-Bezirksmeisterschaften

14.11.2018

Landkreis Fest in der Hand des TV Hude waren am Wochenende die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Senioren. In Damme sicherten sich gleich neun Huder die Qualifikation für die Landesmeisterschaften. Doch auch eine Reihe weiterer Aktive aus dem Landkreis landeten auf vorderen Plätzen.

Seine Premiere in der Altersklasse 40 hätte für Felix Lingenau nicht besser laufen können. Der 39-Jährige Huder, der aufgrund seines Geburtsjahres (1979) erstmals startberechtigt ist, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte vor seinen Vereinskollegen Marco Stüber und Marc Engels. Alle drei lösten ebenso das Ticket für die Landesmeisterschaften (9. und 10. März in Sandkrug) wie Andreas Lehmkuhl und Thomas Rohlfs als Fünfte.

„Ich will mich über die Landesmeisterschaft für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren, das ist das Mindestziel. Eine DM-Medaille habe ich mir insgeheim vorgenommen“, verdeutlicht Lingenau seine hohen Ambitionen in diesem Wettbewerb. Als einer der Jüngsten in dem Wettbewerb und einem QTTR-Wert von 2019 muss sich der Verbandsligaspieler nicht vor der Konkurrenz verstecken. Im Endspiel um den Bezirksmeisterschaftstitel behauptete er sich gegen Stüber mit 13:11, 11:9 und 11:8. Gemeinsam mit Stüber wurde Lingenau auch im Doppel Erster.

Klaus Krabbe (Hude) als Dritter sowie Detlef Lübben (Hundsmühler TV) als Fünfter werden im März 2019 bei der Landesmeisterschaft der Herren 50 am Start sein. Jens Büsselmann (TSG Hatten-Sandkrug) muss auf einen Nachrückerplatz hoffen, um in eigener Halle dabei sein zu können.

Mit Holger Lebedinzew als Vize-Bezirksmeister bei den Herren 60, Heinz von Hagen als Sieger in der Altersklasse 60 und Klaus-Dieter Stüber als Fünfter bei den Herren 60 durften sich noch drei weitere Huder über den Sprung zur Landesmeisterschaft freuen. Bis zu sechs Spieler werden in jeder Altersklasse vom Bezirk Weser-Ems für das Turnier in Sandkrug nominiert.

Bei den Herren 75 können damit Gerd Marks (Hundsmühlen) als Vize-Bezirksmeister, der Sandkruger Erwin Richter (Dritter) sowie Heino Witte, Jürgen Strodthoff (beide TS Hoykenkamp) und Wilfried Jeddeloh (Hundsmühlen) ebenfalls an der Landesmeisterschaft teilnehmen. Erwin Richter und Ulrich Keller (beide Sandkrug) gewannen bei den Herren 75 die Doppelkonkurrenz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.