• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Brettorf macht’s im Finale spannend

22.01.2020

Landkreis Ein Titel für den TV Brettorf, zwei Silbermedaillen für den Ahlhorner SV – die Landesmeisterschaft im Hallenfaustball der weiblichen und männlichen Jugend U 18 hätten aus Landkreis-Sicht am vergangenen Wochenende kaum erfolgreicher verlaufen können.

Die Jungen spielten ihr Turnier in Empelde. Sieben Teams traten zunächst in zwei Vorrundengruppen an. Der TV Brettorf startete mit einem Zweisatzsieg gegen Gastgeber TuS Empelde (11:5, 13:11) und hielt sich auch gegen den MTSV Selsingen schadlos (11:1, 11:8). Erst im dritten Gruppenspiel musste sich der TVB gegen den MTV Wangersen mit einem 1:1 (11:8, 4:11) begnügen – Platz zwei in der Gruppe reichte aber dennoch zum sicheren Halbfinaleinzug. Auch der Ahlhorner SV wurde nach einem Sieg gegen TSV Abbenseth (11:2, 11:2) und einem Remis gegen TSV Burgdorf (5:11, 11:6) Gruppenzweiter. im Halbfinale setzte sich Ahlhorn gegen Wangersen mit 2:1 durch (11:3, 9:11, 11:9). Brettorf schaltete Burgdorf glatt in zwei Sätzen aus (11:7, 11:7).

Im Endspiel lieferten sich die beiden Landkreisclubs dann ein packendes Duell. Am Ende hatte das Team von TVB-Betreuer Benno Schwarze knapp mit 11:9 und 12:10 die Nase vorn.

Auch beim Turnier der Mädchen in Schneverdingen mischten die Landkreisvertreter vorne mit. Während sich der Wardenburger TV zunächst in Gruppe B mit zwei Siegen gegen TV Brettorf (11:6, 11:5) und TuS Empelde (11:6, 11:5) sowie einem Remis gegen MTSV Selsingen (14:15, 11:6) auf Platz eins schmetterte, verpasste Brettorf den Halbfinaleinzug. Das TVB-Team gewann zwar ebenfalls gegen Empelde (11:2, 11:7), doch reichte das 1:1 gegen Selsingen (13:11, 10:12) nicht, um am MTSV vorbeizuziehen. Besser lief es für den Ahlhorner SV in Gruppe A. Dank der beiden Siege gegen TK Hannover (11:3, 11:8) und SV Düdenbüttel (11:9, 11:7) zog der ASV hinter dem TV Jahn Schneverdingen (5:11, 6:11) ins Halbfinale ein.

Dort spielte Ahlhorn dann ganz stark auf und gewann 2:0 gegen Wardenburg (11:5, 11:8). Den zweiten Vergleich mit Schneverdingen im Finale verloren die Ahlhornerinnen aber erneut (5:11, 7:11). Aber auch über den Vizetitel freute sich die Mannschaft riesig.

Pech hatten die Wardenburger Mädels im Spiel um Platz drei gegen Wangersen (12:14, 12:14) und verpassten damit um Haaresbreite die Bronzemedaille. Brettorf gewann das Spiel um den fünften Platz gegen Düdenbüttel (11:5, 11:6).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.