• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TSG-Frauen können nicht schritthalten

02.10.2018

Landkreis /Friesoythe /Rastede Im Landkreisduell der Regionsoberliga setzten sich die Handballfrauen der TS Hoykenkamp beim TV Neerstedt II mit 34:25 durch und arbeitete sich vorerst auf den zweiten Platz vor. Die Gastgeberinnen rutschten in die untere Tabellenregion ab. Währenddessen wartet Grüppenbühren/Bookholzberg II immer noch auf den ersten Sieg. Das Duell zwischen TvdH Oldenburg und TSV Ganderkesee wurde auf den 14. Oktober verlegt.

HSG Friesoythe - TSG Hatten/Sandkrug 27:19 (12:8). Nur eine Halbzeit lang gestalte die TSG die Begegnung beim Meisterschaftsfavoriten offen. Als Friesoythe im zweiten Abschnitt den Druck erhöhte, konnten die Gäste nicht mehr schritthalten. Erst in der Schlussphase gestalteten die Landkreislerinnen das Ergebnis etwas freundlicher.

VfL Rastede - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 24:14 (12:8). Ausschlaggebend für die klare HSG-Niederlage waren Fehler im Spielaufbau und im Abschluss, die von den Ammerländerinnen wiederholt zu einfachen Toren genutzt wurden. Dabei sah es zu Beginn noch gut aus für die Gäste aus, denn Torhüterin Nane Steinmann parierte gleich zwei Strafwürfe. In der 15. Minute führte die HSG-Reserve nach einem Treffer von Rena Blankemeyer mit 6:4. Doch eine Hinausstellung Blankemeyers nutzte Rastede konsequent zum 7:6 aus. Zu Beginn der zweiten Hälfte zog der VfL beim 18:9 vorentscheidend davon.

TV Neerstedt II - TS Hoykenkamp 25:34 (11:17). Von Beginn an dominierten die Gäste diese Begegnung. Besonders die Hoykenkamper Kreisläuferinnen Nina Stürenburg und Janina Günther wurden wiederholt von Julia Petrocelli gekonnt angespielt und verwandelten ihre Chancen. Aber auch Neerstedt II zeigte phasenweise ein druckvolles Angriffsspiel. So präsentierten die Neerstedter Youngsters Anna Rippe, Victoria Brandt und Leonie Voigt ihre Torgefährlichkeit auf sehenswerte Art und Weise. Dennoch bestimmten die Gäste fast nach Belieben die Partie, denn die Neerstedter Abwehr fand kein Mittel gegen die auf sie zurollenden Angriffskombinationen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.