• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

ASV wirft Titelverteidiger im Elfmeterschießen raus

30.10.2019

Landkreis Der Ahlhorner SV, FC Huntlosen und VfL Wildeshausen II waren am Dienstagabend im Fußball-Kreispokal erfolgreich und haben das Halbfinale erreicht. Das letzte noch ausstehende Viertelfinalspiel wird an diesem Mittwoch (20 Uhr) zwischen dem TV Dötlingen und Harpstedter TB ausgetragen.

TSV Ganderkesee - Ahlhorner SV 8:9 n.E. (4:4/1:4). In der ersten Halbzeit sah es nicht danach aus, als würde diese Begegnung noch zu einem Pokalkrimi. Die Gäste aus Ahlhorn hatten das Geschehen gegen den Titelverteidiger im Griff, profitierten aber auch von Patzern des Gastgebers. „Zwei Gegentore haben wir selbst gemacht“, seufzte TSV-Trainer Stephan Schüttel. Beim 0:1 bugsierte TSV-Verteidiger Jan Kerner einen Schuss von Viet Duc Tommy Duong ins eigene Tor. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Marco D’Elia hatte Kerner erneut Pech – und sorgte für das zweite Eigentor zum 1:2. Ahlhorn selbst traf aber auch, Valdrin Stublla sowie An Binh Pham erhöhten auf 4:1 für die Elf von ASV-Trainer Servet Zeyrek.

Nach dem Seitenwechsel drehten dann die Ganderkeseer auf, während die Ahlhorner nachließen und mit eigenen Fehlern dem TSV in die Karten spielten. Byron Lee Garcia, D’Elia per Strafstoß sowie Dennis Hasselberg aus dem Getümmel nach einer Ecke drehten die Partie zum 4:4 und erzwangen das Elfmeterschießen. Hier wurde Ahlhorns Torhüter Niklas Riecken zum Helden des Abends. Er parierte gleich den ersten Ganderkeseer Schuss von Luca Linnemann und verwandelte im entscheidenden fünften Durchgang selbst zum 9:8-Endstand. Weitere erfolgreiche Elfmeterschützen beim ASV waren Pierre Ritter, Kenan Krzewina, Andre Reimann und Shqipron Stublla. Für den TSV, dessen Traum von der Titelverteidigung damit geplatzt ist, trafen Jordan Porath, Marco D’Elia, Byron Lee Garcia und Dennis Hasselberg.

TuS Hasbergen - FC Huntlosen 0:2 (0:1). Sehr zufrieden war FC-Trainer Maik Seeger mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Obwohl wir keine eingespielte Truppe auf den Platz schicken konnten, haben die Jungs das gut gemacht und kaum Chancen zugelassen“, sagte Seeger. Zum 0:1 (20. Minute) traf Nils Heimann mit einem 16-Meter-Schuss unter die Latte. Auch das 0:2 erzielte Heimann nach einer Hereingabe von Dennis Jielg (73.). Kurz vor Schluss sah Hasbergens Ümit Yildiz wegen groben Foulspiels die Rote Karte (90.).

SC Dünsen - VfL Wildeshausen II 1:3 (1:1). Der Favorit aus der Kreisliga erledigte die Pflicht beim SC Dünsen aus der 2. Kreisklasse am Ende souverän. Dennoch stellte VfL-Trainer Mete Döner klar: „Es war nicht einfach gegen einen tiefstehenden und kompakten Gegner.“ Insgesamt habe seine Mannschaft das Spiel aber beherrscht. „Dünsen hatte während des gesamten Spiels zwei gute Torchancen“, so Döner. Die Gäste gingen durch Kevin Kari in Führung (13.). Danach rannte der VfL weiter an, verpasste aber einen zweiten Treffer. Besonders großes Pech hatte dabei Henning Nitzsche, dessen Schuss an den Innenpfosten ging. Von dort trudelte der Ball noch über die Torlinie, ehe Dünsen den folgenden Konter zum Ausgleich verwertete (Felipe Dos Santo/37.). Es war allerdings nur ein kurzer Wirkungstreffer des Außenseiters, denn in der zweiten Halbzeit hatte der Kreisligist das Geschehen wieder im Griff. Andreas Kari per Direktabnahme nach einer Ecke von Jan Taute zum 1:2 (50.) sowie erneut Kevin Kari mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:3 sorgten für den standesgemäßen Erfolg des Favoriten.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.