• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Meisterschaftsfavoriten setzen sich durch

14.08.2017

Landkreis Auch in der 1. Fußball-Kreisklasse rollt seit dem vergangenen Wochenende wieder der Ball. Neun Treffer fielen am Sonntag in der Begegnung des SV Tungeln gegen TSV Ganderkesee II.

Sf Wüsting - SC Colnrade 2:1. „Wir haben unsere Aufgabe erfüllt. Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können“, fasste Wüstings Trainer Florian Neumann das Spiel kurz zusammen. Seine Mannschaft hätte die Partie in den meisten Phasen beherrscht, und der Gegentreffer sei eher zufällig gefallen. Wichtig war ihm der erfolgreiche Start mit drei Punkten. Tore: 1:0 Lohmüller (22.), 1:1 Popow (28.), 2:1 Stetinger (52.).

TV Falkenburg - TuS Hasbergen 0:3. „Meine junge Mannschaft hat sich durch die raue Gangart des Gegners sowohl körperlich als auch verbal leider anstecken lassen und nicht zu ihrer Linie gefunden“, bedauerte Falkenburgs Trainer Georg Zimmermann, dem auch der frühe Gegentreffer nicht gefiel. „Besonders auf diese Situation hatte ich hingewiesen“, meinte er enttäuscht. Insgesamt sah er kein schönes Spiel, in dem sich seine Mannschaft aber später steigern konnte, jedoch keinen Treffer erzielte. Sein Spieler Jörn Poppe sah in der Schlussphase die Ampelkarte (70.). Tore: 0:1 Müller (6.), 0:2 Holthausen (10./FE), 0:3 Lersch (67.).

VfL Wildeshausen II - FC Hude II 5:3. „Dieser Erfolg gegen einen starken Gegner ist gut für unsere Moral“, freute sich VfL-Trainer Dirk Lenkeit. Nach einer 2:0-Führung hätte sein Team allerdings für eine Weile den Faden verloren und musste den Ausgleich hinnehmen. Sogar eine Führung für die Gäste sei in dieser Phase möglich gewesen. Doch nach einer entsprechenden Kabinenansprache fing sich die Wildeshauser Mannschaft wieder und setzte sich am Ende in diesem guten Spiel durch. Tore: 1:0 Krumdiek (15.), 2:0 Nitsche (19.), 2:1 Wunder (25./FE), 2:2 Giehl (33.), 3:2 Krumdiek (46.), 4:2 Nitsche (53./FE), 4:3 Westermann (80.), 5:3 Meier (85.).

KSV Hicretspor Delmenhorst - TSV Großenkneten II 3:3. Eine tolle Moral bewies Aufsteiger TSV Großenkneten II, der zur Pause mit zwei Treffern hinten lag. Als unmittelbar nach Wiederanpfiff den Delmenhorstern ein weiteres Tor gelang, deutete alles auf eine klare Niederlage der Gäste hin. Doch die Großenkneter steigerten sich in dem Maße, wie die Platzherren nachließen. Am Schluss ärgerten sich die Gäste sogar über einen verpassten Erfolg, der durchaus möglich gewesen wäre. Tore: 1:0 Kanli (9.), 2:0 Bernett (29./FE), 3:0 Kanli (46.), 3:1 Hemme (63.), 3:2 Stapel (70.), 3:3 Feige (72.).

TV Jahn Delmenhorst II – TuS Vielstedt 0:0. Rundum zufrieden wäre Jahn-Trainer Frank Oehlmann gewesen, wenn seine Mannschaft alle drei Punkte in dieser Begegnung gewonnen hätte. „Das hätte auch 8:5 ausgehen können. Meine Mannschaft hat toll gespielt“, freute sich der Coach trotzdem.

VfL Stenum II - FC Hude III 1:0. Guter Start für den VfL Stenum II in die neue Saison. Schütze des goldenen Tores war Joshua Gielnik in der 57. Minute.

SV Tungeln - TSV Ganderkesee II 4:5. „Der Sieg für Ganderkesee ist unverdient. Wir haben wesentlich mehr vom Spiel gehabt und auch die höhere Anzahl an Tormöglichkeiten besessen. Außerdem sollten vier Tore für einen Erfolg genügen“, bilanzierte Tungelns Trainer Jörg Gehrmann nach dieser torreichen Partie. Tore: 0:1 Dietrich (1.), 1:1 Ehne (11.), 2:1 Böden (14.), 2:2 Voigt (22.), 2:3 Dietrich (38.), 3:3 Maskow (60.), 3:4 Goldscheck (62./FE), 4:4 Ehne (82./FE), 4:5 Dietrich (90.).

TV Munderloh - RW Hürriyet Delmenhorst 2:2. Zufrieden zeigte sich Munderlohs Trainer Michael Schröder. „Wir wollten etwas Zählbares, das ist uns gegen eine schnelle Gästemannschaft gelungen“, freute er sich. Das Remis ging seiner Meinung nach in Ordnung, obwohl sein Team in der Schlussphase durchaus noch Möglichkeiten zu einem Siegtreffer hatte. Ein Sonderlob verteilte er an Schiedsrichter Jörn Peters, der „super gepfiffen“ hätte. Tore: 0:1 Ekici (17.), 1:1 Hesselmann (30.), 2:1 Timmermann (70.), 2:2 Bayraktaroglu (80.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.