• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Stenum II übernimmt Tabellenspitze

13.08.2018

Landkreis Der VfL Stenum II hat mit dem zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse ergattert – musste aber bis zum Schlusspfiff zittern. Positiv stimmten die Sportfreunde aus Wüsting ihren Coach mit einem 4:0-Erfolg bei Hude III.

VfL Stenum II - VfL Wildeshausen II 3:2 (1:0). Bereits nach drei Minuten brachte Kevin Sass die Hausherren mit dem einzigen Treffer im ersten Abschnitt in Führung. „Wir haben das in der ersten Halbzeit recht gut gemacht“, sagte Stenums Trainer Hammes. „In der Defensive haben wir sehr gut gestanden, bei Ballbesitz schnell nach vorne gespielt.“ Gleich nach Wiederanpfiff gelang Wildeshausen der Ausgleich. „Ich habe gedacht, dass wir jetzt anfangen zu bröckeln“, berichtete Hammes. Doch weit gefehlt: Im direkten Gegenzug gelang die erneute Führung – zu zittern begann das Heimteam erst nach dem 2:3-Anschlusstreffer der Kreisstädter, die in der Schlussviertelstunde gleich doppelt am Aluminium scheiterten. Hammes: „Wir hätten uns nicht beschweren dürfen, wenn wir nicht gewonnen hätten.“ Tore: 1:0 Sass (3.), 1:1 Nitzsche (46.), 2:1 Kämena (47.), 3:1 Sass (50.), 3:2 Nitzsche (68.)

FC Hude III - Sf Wüsting 0:4 (0:1). Sehr zufrieden war Wüstings Trainer Florian Neumann mit dem Auftritt seiner Mannschaft in Hude. Beim 4:0-Erfolg hinterließ das vor der Saison neu formierte Team einen starken Eindruck. „Wir haben heute wirklich sehr gut gespielt“, lobte Neumann. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang den Gästen der erste Treffer der Partie, danach bauten die Sportfreunde ihre Führung kontinuierlich aus. Tore: 0:1 Luitjens (41.), 0:2 Luitjens (67.), 0:3 Lohmüller (77.), 0:4 Paradies (94.)

SV Tungeln - Harpstedter TB 2:2 (1:1). Keinen Sieger gab es im Duell am Sonntagvormittag. Tungeln, trotz Punkteteilung noch Tabellenzweiter, startete zwar mit einer Führung – musste aber nach zwischenzeitlichem Rückstand das Remis erkämpfen. Tore: 1:0 Fröhlich (19.), 1:1 Wegner (36.), 1:2 Goritz (62.), 2:2 Fröhlich (65.)

TV Munderloh II - Delmenhorster BV 3:3 (1:1). Eine Punkteteilung gab es in der Büfa-Arena. Munderloh bewies in der Begegnung mit den Delmenhorstern dabei Moral. Gleich dreimal geriet die Mannschaft von Coach Bendix Schröder in Rückstand, schaffte aber jeweils den Ausgleich. Auch als nach dem DBV-Tor in der 85. Minute alles nach einem Auswärtssieg aussah, gab der TVM nicht aus – Conrad Stelter traf in der vierten Minute der Nachspielzeit zum umjubelten 3:3-Endstand. Tore: 0:1 Gauerke (28.), 1:1 Kreye (42.), 1:2 Gawlista (55.), 2:2 Warfelmann (59.), 2:3 Kujaw (85.), 3:3 Stelter (94.)

KSV Hicretspor - TSV Ganderkesee II 4:2 (3:2). Bereits die zweite Saisonniederlage kassierte Ganderkesee II. Nach einem frühen Rückstand drehte Jean-Michel Dietrich mit einem Doppelpack innerhalb von nur einer Minute die Partie zugunsten der Gäste. Auf die Siegerstraße brachte die Führung das Team von Trainer Andreas Dietrich aber nicht. Nur drei Minuten später schossen die Hausherren bereits den Ausgleich, übernahmen noch vor dem Seitenwechsel erneut die Führung und feierten ihren ersten Saisonsieg. Tore: 1:0 Cakmak (10.), 1:1 Dietrich (18.), 1:2 Dietrich (19.), 2:2 Gizir (22.), 3:2 Martens (38.), 4:2 Martens (67.)

TuS Heidkrug II - FC Hude II 2:2 (0:1). Eine 2:0-Führung gab Hude II in Heidkrug noch aus der Hand. „Wir hatten das Spiel eigentlich gut im Griff“, berichtete FC-Betreuer Hendrik Nordbruch. Nach dem 2:0 durch den eingewechselten Roberto Elia hatte sich der FCH bereits eine komfortable Führung erspielt. Doch nach einer Gelb-Roten Karte gegen Verteidiger Philipp Bojahr geriet das bis dahin so sattelfeste Defensivkonstrukt der Gäste „ins Schwimmen“. Nordbruch: „Heidkrug hat immer mehr Übergewicht bekommen, wir können uns eigentlich bei unserem Torhüter Daniel Ammermann bedanken, dass der Ausgleich nicht noch früher gefallen ist.“ Tore: 0:1 C. Nordbruch (33.), 0:2 Elia (51.), 1:2 Hamann (76.), 2:2 Klose (93.)

Jahn Delmenhorst II - Borussia Delmenhorst 5:0 (3:0). Nachdem die Hausherren am ersten Spieltag noch pausierten, starteten sie mit vollem Tatendrang in das Duell mit dem Stadtrivalen. Bereits nach 45 Minuten war die Begegnung entschieden. Tore: 1:0 Kastens (11.), 2:0 Krawczyk (23.), 3:0 Kastens (40.), 4:0 Jentsch (48.), 5:0 Jentsch (65.)

Sönke Spille
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.