• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Viel Spannung an Tabellenspitze

03.09.2018

Landkreis Trotz großer Verletzungssorgen holten die Sportfreunde Wüsting in der 1. Fußball-Kreisklasse gegen den Tabellendritten einen wichtigen Punkt. Den ersten Saisonsieg landete Aufsteiger Borussia Delmenhorst.

Sf Wüsting - KSV Hicretspor 1:1. „Wir können positiv in die Zukunft schauen“, meinte Wüstings Trainer Florian Neumann, der froh darüber ist, dass sich seine Mannschaft in letzter Zeit gut entwickelt hat. Im Moment muss der Coach mit einer Verletztenmisere klar kommen, die auch gegen die Delmenhorster kein besseres Ergebnis zuließ. In einigen Momenten hätte auch der entscheidende letzte Pass gefehlt, um mehr als diesen einen Punkt zu gewinnen. Tore: 0:1 Saglam (68.), 1:1 Reuter (78.).

Harpstedter TB II - FC Hude III 2:1. „Das war ein verdienter Erfolg für uns, da wir über die gesamte Spielzeit das bessere Team waren und auch mehr Chancen herausgespielt haben“, stellte Harpstedts Trainer Christian Goritz fest. Durch einen Stellungsfehler von Till Fassauer, der ansonsten in der Kreisligamannschaft der Harpstedter spielt, gingen die Gäste schon in der siebten Minute in Führung. Doch Rene Kube glich Mitte der ersten Halbzeit mit einem sehenswerten Treffer aus, als er das Spielgerät aus etwa 22 Metern vehement in den Torwinkel drosch. Trotz Überlegenheit der Platzherren wollten in der Folge zunächst keine Tore fallen. Erst ein Foulelfmeter durch Rene Kube, nach einem Foul an Fabian Engeln, brachte in der Schlussphase die Entscheidung. In der Nachspielzeit sah Harpstedts Nico Wegner die Ampelkarte. Tore: 0:1 Galden (7.), 1:1/2:1 Kube (22., 82./FE).

VfL Wildeshausen II - TuS Heidkrug II 3:1. „Dieser Erfolg ist für uns nicht zuletzt auf Grund der zweiten Halbzeit verdient. In dieser Phase haben wir verpasst, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben“, berichtete Wildeshausens Trainer Andre Höttges. Mit dem Spiel seiner Mannschaft war er auch schon in Halbzeit eins zufrieden, obwohl es noch nicht „griffig“ war, wie er meinte. Das lag aber auch daran, dass sich seine Mannschaft häufig um die schnellen Gästespieler kümmern musste, so dass die erste Halbzeit relativ ausgeglichen verlief. Trotzdem schossen Bastian Flege (31.) und Nico Krumdiek (38.) eine beruhigende Führung heraus. Als Robin Landgraf wenige Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte, war die Begegnung spätestens entschieden. Allerdings gelang den nie aufsteckenden Gästen eine Ergebniskorrektur durch Marvin Kuchenbuch (75.).

FC Hude II - TuS Vielstedt 3:1. „Wir überlegen, in Zukunft nur noch mit zehn Spielern anzutreten“, schmunzelte Hudes Fußball-Obmann Hendrik Nordbruch, nachdem erneut ein Spieler seiner zweiten Mannschaft (18./Lucas Bischke) den Platz vorzeitig verlassen musste. Vorher hatte sein Bruder Christian in der ersten Minute den Führungstreffer für die Gastgeber erzielt. Durch einen Handelfmeter von Christoph Haverkamp (17.) glichen die Gäste aus. Die zweite Halbzeit gehörte den Hudern, die durch Roberto Elia (71., 89./FE) den verdienten Sieg klar machten.

Delmenhorster BV - TV Jahn Delmenhorst II 4:2. Den Grundstock für diesen Erfolg legten die Gastgeber durch drei Tore in der ersten Halbzeit. Aufkommende Hoffnungen durch einen Treffer der Gäste im zweiten Abschnitt erstickte die Mannschaft von Trainer Lorne Weisner wenig später. Tore: 1:0 Gauerke (17.), 2:0/3:0 Gawlista (25., 33.), 3:1 Bohlen (58.), 4:1 Sirison (77.), 4:2 Youm (83.).

Borussia Delmenhorst - TSV Ganderkesee II 2:1. Etwas glücklich kamen die Platzherren in einem schwachen Spiel zu ihrem ersten Saisonerfolg. So sah es jedenfalls Gästetrainer Andreas Dietrich, bei dessen Mannschaft es im Moment nicht läuft. „Borussia war nichts, und wir noch schlechter“, fasste Dietrich den Spielverlauf knapp zusammen. Mit einem Punkt wäre er deshalb zufrieden gewesen. Tore: 0:1 Voigt (15.), 1:1 Lindner (50.), 2:1 Franz (51.).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.