• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburg feiert Kantersieg gegen Ganderkesee

14.11.2017

Landkreis Im Landkreis-Duell der Fußball-Bezirksliga haben die A-Junioren der JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln gegen den TSV Ganderkesee einen Kantersieg gelandet. Die JSG DHI Harpstedt feierte einen knappen Auswärtserfolg, während die Begegnung zwischen dem VfL Stenum und dem 1. FC Nordenham abgesagt wurde.

GVO Oldenburg - JSG DHI Harpstedt 0:1 (0:0). „Der Sieg ist verdient, weil wir die etwas bessere Mannschaft waren. Aber wir mussten uns die drei Punkte hart erarbeiten“, resümierte Harpstedts Trainer Michael Würdemann, dessen Kicker durch den vierten Saisonerfolg an den Oldenburgern vorbeizogen und mit nunmehr 13 Punkten auf Tabellenplatz neun rangieren.

Die besten Harpstedter Chancen in Durchgang eins vergaben Dennis Baier und Jonas Pleus, die am Aluminium scheiterten. Auf der Gegenseite verhinderte Aushilfstorwart Saif-Eddin Jarjir den Führungstreffer der Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel boten sich deutlich weniger Gelegenheiten, ehe DHI-Angreifer Pleus die Gäste in der Schlussphase erlöste (82.).

„Der Einsatz und die kämpferische Leistung haben absolut gestimmt. Aber in der zweiten Hälfte war das zu viel Stückwerk“, berichtete ein erleichterter Würdemann und ergänzte: „Diesen Schwung müssen wir bis zur Winterpause mitnehmen. Es liegen noch schwere Spiele vor uns.“

JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln - TSV Ganderkesee 11:2 (7:0). Dritter Sieg in Serie: Mit einem überraschend klaren Erfolg hat der Aufsteiger aus Wardenburg seinen Aufwärtstrend fortgesetzt und ist in der Tabelle auf Rang sieben vorgerückt. „Nach einigen Niederlagen zu Beginn haben die Jungs gemerkt, dass es nicht wie in der Kreisliga laufen wird. Mittlerweile gehen sie ganz anders an die Sache heran und ziehen im Training gut mit“, begründete Trainer Marcel Schmidt den Aufschwung.

Gegen Ganderkesee führten die Gastgeber bereits nach fünf Minuten durch Daniel Bacho (3. Minute) und Silas Köhnke mit 2:0 (5.). Anschließend avancierte Lukas Gelnar zum Spieler des Tages: Innerhalb von 21 Minuten erzielte Wardenburgs Angreifer vier Treffer (12./25./31./33.). Noch vor der Pause erzielte Rune Schneider sogar den siebten JSG-Treffer (44.). In Halbzeit zwei erhöhte erneut Bacho auf 8:0 (52.), ehe Jordan Porath per Foulelfmeter das erste Ganderkeseer Tor erzielte (62.). Zwar stellte Tobias Köhnke 14 Minuten vor dem Ende den alten Abstand wieder her (76.), doch Fynn Metzner antwortete umgehend (77.). Nachdem Ganderkesees Porath aufgrund eines Wortgefechts die Rote Karte kassierte (83.), schoss Jan-Philipp Berg per Doppelpack sogar ein zweistelliges Ergebnis heraus (88./90.+2).

TSV-Coach Rene Künnemeyer schäumte: „Die erste Halbzeit war ein Totalausfall. Das war die mit Abstand schlechteste Saisonleistung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.