• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Wardenburg unterliegt Brake

19.09.2017

Landkreis Durchwachsene Bilanz für die A-Jugend-Fußballer in der Bezirksliga: Während der TSV Ganderkesee und der VfL Stenum das Wochenende erfolgreich gestalteten, verloren die JSG DHI Harpstedt sowie die JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln jeweils ihre Heimspiele.

TSV Ganderkesee - JSG Essen/Bevern/Bunnen 2:1 (2:0). Nach dem Derbysieg gegen Heidkrug feierte der TSV den zweiten Sieg in Folge. Benny Latwesen brachte die Gastgeber bereits in der ersten Minute in Führung, ehe Bjarne Walkenhorst auf 2:0 erhöhte (26. Minute). „Danach hätten wir das dritte und vierte Tor nachlegen müssen, stattdessen haben wir das Fußballspielen eingestellt“, haderte Ganderkesees Trainer Rene Künnemeyer. Auch im zweiten Durchgang verpasste der TSV die endgültige Entscheidung, so dass die Partie durch ein Eigentor von Kieron Hoffmann zum 1:2 plötzlich spannend wurde (73.). „Dadurch mussten wir unnötigerweise noch einmal zittern“, so Künnemeyer, der resümierte: „Das knappe Ergebnis spiegelt nicht die Leistungsverhältnisse wider.“

VfL Stenum - BV Garrel 3:2 (1:2). Nachdem die Partie in Garrel nicht stattfinden konnte, tauschten die beiden Mannschaften kurzfristig das Heimrecht. Zwar kamen die Gastgeber besser in die Partie, doch Jonas Niemann schockte den VfL per Sonntagsschuss (15.). Nach einer halben Stunden erhöhten die Gäste durch Andre Hülsebus sogar auf 2:0 (30.). Kurz vor der Pause gelang Silas Dohrmann aber noch der Anschlusstreffer (41.). „Das war extrem wichtig, weil man das Team in der Pause besser motivieren konnte“, sagte Stenums Trainer Frank Radzanowski. So egalisierte Tom Geerken per Strafstoß das Ergebnis, nachdem Felix Oetjen zuvor im Strafraum zu Fall gebracht wurde (56.). Nur eine Minute später drehte Fynn Brenneiser das Spiel komplett zugunsten des VfL, der damit den ersten Sieg der neuen Saison feierte. „Dass die Jungs den Kopf nicht hängen ließen, rechne ich ihnen hoch an. Der Sieg war verdient“, sagte Radzanowski.

JSG DHI Harpstedt - 1. FC Nordenham 2:3 (0:2). Harpstedts Coach Michael Würdemann attestierte seinem Team trotz der zweiten Pleite in Folge eine „gute Defensivleistung“. „Leider hat Nordenham kleine Fehler eiskalt bestraft“, ärgerte er sich. Die Gäste gingen durch einen Distanzschuss von Leon Kerbstat in Führung (7.). Noch vor der Pause schraubte Mehmet Acar das Ergebnis in die Höhe (39.). Im zweiten Abschnitt sorgten die Gäste mitten in einer Harpstedter Drangphase für die vermeintliche Entscheidung: Niklas Weers traf aus circa 30 Metern zum 0:3 aus DHI-Sicht. „Ein wirklich sehenswerter Treffer“, gab Würdemann zu. Fortan wurden die Gastgeber zunehmend offensiver. So schickte Harpstedts Trainer seinen Innenverteidiger Moritz Uhlenhorst in den Angriff, der prompt das 1:3 erzielte (86.). Durch einen verwandelten Foulelfmeter von Till Fassauer zum 2:3 (90.) keimte noch einmal Hoffnung auf. „Letztlich hat uns aber die nötige Geilheit, ein Tor zu erzielen, gefehlt“, konstatierte Würdemann.

JSG Wardenburg/Benthullen/Tungeln - SV Brake 2:4 (1:2). Gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Brake kassierte die Spielgemeinschaft eine späte Niederlage. Zunächst geriet der Aufsteiger durch einen Doppelpack des Gäste-Torjägers Miklas Kunst in Rückstand (4./15.). Allerdings kämpften sich die Hausherren zurück: Nexhdet Berisha erzielte den Anschlusstreffer (17.), ehe Rune Schneider unmittelbar nach dem Wiederbeginn ausglich (47.). In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. „Es gab ab der 70. Minute genügend Chancen auf beiden Seiten. Dass in der Schlussphase noch ein Tor fallen würde, konnte man erahnen“, berichtete JSG-Trainer Marcel Schmidt. Letztlich gewannen jedoch die Braker durch zwei späte Tore von Jan Speer (85.) und Ilhan Tasyer (88.). Dennoch sprach Schmidt seinem Team ein Lob aus: „Wir haben sehr gut mitgehalten. Kämpferisch war das wirklich eine sehr gute Leistung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.