• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hoykenkamp feiert ersten Saisonsieg

21.11.2019

Landkreis Auf einen erfolgreichen Spieltag blicken die TS Hoykenkamp und die JMSG Harpstedter TB/HSG Phoenix in der Handball-Landesliga der weiblichen Jugend A. Eine Heimniederlage kassierte derweil die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg.

SV SW Osterfeine - TS Hoykenkamp 7:8 (4:3). Das Kellerduell zwischen den beiden bis dato sieglosen Teams war geprägt von starken Abwehrreihen, aber auch schwachen Angriffen. Am Ende freuten sich die Hoykenkamperinnen über einen knappen Auswärtssieg, womit sie das Tabellenende verließen und die „rote Laterne“ an Osterfeine weiterreichten. Die Turnerschaft ging durch Pia-Ayleen Schleppe in Führung, musste anschließend aber fast eine Viertelstunde auf den nächsten Treffer warten. Nach dem 2:4 aus TSH-Sicht traf noch einmal Neele Damerow zum Anschluss (20. Minute) – das war bereits die gesamte Ausbeute vor dem Seitenwechsel.

Auch im zweiten Abschnitt gelang beiden Teams nur selten ein erfolgreicher Torabschluss. In der 53. Minute führte Osterfeine dann schon mit 7:5 – und alles sprach für die Gastgeberinnen. Doch Hoykenkamp zeigte eine starke Schlussphase, und dank der drei Tore von Merle Ramke, Neele Damerow sowie Jasmin Preetz per Siebenmeter gelang in den letzten sechs Minuten doch noch der Sieg.

TSH: Zörner – Ramke (1), Schleppe (3), Stolle, Wolf, Damerow (2), Preetz (2/2)

TuS Komet Arsten - JMSG Harpstedter TB/HSG Phoenix 29:31 (16:16). Im Mittelfeldduell schenkten sich die beiden Kontrahenten nichts. Am Ende jubelten die Gäste und verbesserten sich auf den vierten Tabellenplatz. In der ersten Halbzeit lag die JMSG ständig in Führung, zwischenzeitlich sogar mit 10:7 (16. Minute) und 14:9 (21.). Doch Arsten blieb dran, verkürzte bis zur Pause und übernahm kurz nach dem Seitenwechsel sogar die Führung (17:16/31.). Doch die Gäste hatten die richtige Antwort parat und lagen wenig später wieder mit 24:21 (45.) vorne. Als Ylvi Kellmann zehn Minuten vor Schluss auf 27:22 erhöhte, schien die Partie entschieden. Doch in der Schlussphase musste das Team von Coach Markus Kellmann noch zittern, als die Heimmannschaft bis auf zwei Tore herankam. Erst Johanna Geisler beseitigte mit dem 31:28 in der vorletzten Minute alle Zweifel.

JMSG: Wöhler, Hannekum – Meyer, Kammann (4), Kellmann (2), Geisler (5/1), Stubbmann (1), Kopp (7), Cordes (7), Corßen (1), Sparkuhl (1), Bekefeld (1), Meyer (2), Wessels (2)

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg - TS Woltmershausen 30:36 (14:19). „Woltmershausen war ein sehr starker Gegner und steht auch zu Recht oben“, sagte HSG-Trainer Philip Janßen nach dem Duell gegen den Tabellenzweiten. Das Spiel startete sehr ausgeglichen, und Canan-Elena Wilder warf in der zehnten Minute sogar eine 7:5-Führung für die HSG heraus. „Die Abwehr stand bis dahin gut, und vorne nutzen wir unsere Chancen durch schnelles Spiel sowie über den Kreis“, meinte Janßen.

Danach folgte jedoch ein Einbruch, aus dem der deutliche Rückstand zur Pause resultierte. Nach dem Seitenwechsel kam die HSG noch einmal stark zurück – allerdings nur für fünf Minuten (19:22). In Unterzahl fingen sich die Gastgeberinnen drei Gegentore. Nach dem 21:28 war die Partie praktisch entschieden, dennoch ließen sich die HSG-Spielerinnen zu keiner Zeit hängen. Näher als beim 30:33 (54.) kamen sie allerdings nicht mehr heran.

HSG: Rehling – Lintzen, Blankemeyer (14/3), Stöß (1), Budde, Harwarth, Thien, Lohmann (2), Wilczek (1), Wintermann (3), Wilder (4), Tönjes, Woelki (1), Dunkel (4)

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.