• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lkw brennt – A 29 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Dreieck Ahlhorner Heide
Lkw brennt – A 29 voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hoykenkamp im Nachbarschaftsduell chancenlos

27.03.2019

Landkreis In der Handball-Regionsoberliga der Männer waren die Partien bereits früh entschieden.

TSV Ganderkesee - TS Hoykenkamp II 31:22 (16:7). Von Beginn an dominierte der TSV Ganderkesee das Spiel und den Gegner und kam am Ende zu einem auch in dieser Höhe verdienten 31:22-Erfolg gegen die Turnerschaft. Die Deckung der Gastgeber stand dabei sehr sicher und ließ den gegnerischen Angriff kaum einmal richtig zur Entfaltung kommen. Auch im Angriff zeigte der TSV eine runde Leistung, denn mit druckvollem Spielaufbau nutzte man besonders in den ersten zehn Minuten die Lücken in der gegnerischen Deckung konsequent. Allerdings kam dann etwas Sand in Angriffsgetriebe. Erst in den letzten fünf Minuten vor der Pause fand das Team von Coach Christoph Kannenberg wieder in die Spur und baute den Vorsprung auf neun Tore aus.

In der zweiten Spielhälfte wollten die Gastgeber dann einen Gang zurückschalten, doch das funktionierte nicht so wirklich. Die Abwehr packte nicht mehr energisch genug zu, und so kassierten die Hausherren besonders über die linke Abwehrseite einige einfache Gegentreffer. Auch die Angriffe wurden nicht mehr so strukturiert vorgetragen, es gab einigen Leerlauf, doch konnte man den Gegner auch weiterhin auf Abstand halten. Neuzugang Philipp Balster erzielte seine ersten beiden Treffer.

Elsflether TB II - TV Neerstedt II 33:24 (18:10). Durch diese klare 24:33-Niederlage beim Elsflether TB II verabschiedete sich der TV Neerstedt II endgültig aus dem Kreis der Meisterschafts- und Aufstiegsfavoriten. Schon zu Beginn lief es für das Team von Coach Ninos Chabo nicht rund. Fast immer waren die Hausherren einen Schritt schneller als die Landkreisler. In der Folge hatte die Neerstedter Deckung dann große Probleme, die starken Elsflether Robert Mohr, Bastian Rambau und Dominik Padlo in den Griff zu bekommen, denn mit insgesamt 20 Treffern hatte dieses Trio großen Anteil am Erfolg der Gastgeber. So liefen die Gäste einem immer größer werdenden Abstand hinterher.

Elsfleth zeigte schon in der ersten Hälfte den stärkeren Willen zum Sieg und lag zur Pause bereits deutlich mit acht Toren vorn. Auch in der zweiten Hälfte versuchte das Chabo-Team vergeblich, dem Spiel doch noch eine Wende zu geben. Weder im Angriff noch in der Abwehr bekam Neerstedt den richtigen Zugriff auf den Gegner, der sich über 26:17 Mitte der zweiten Hälfte kontinuierlich bis zum deutlichen Endstand absetzte.

TuS Augustfehn - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III 23:29 (11:15). Den Grundstein zum 29:23-Erfolg beim TuS Augustfehn legte die HSG in den ersten zwölf Minuten. Da lag das Team von Coach Gerold Steinmann bereits mit 10:3 vorne. Bis dahin zeigte sich die HSG sowohl in der Abwehr als auch im Angriff präsent und hatte den Gegner gut im Griff. Als Steinmann dann aber mit den Spielerwechseln begann, verloren die Gäste etwas den Faden. So gelangen den Ammerländern in einer kleinen Aufholjagd einige Treffer, und man kämpfte sich bis auf 9:12 (21.) heran. Erst danach lief es wieder etwas besser, und zur Pause lag die HSG wieder mit vier Toren vorn.

Zu Beginn der zweiten Hälfte schickte der HSG-Coach erneut die gleiche Formation wie zu Beginn aufs Feld, doch Augustfehn konnte sogar kurzzeitig mit 17:16 in Führung gehen. Rechtzeitig nahm Steinmann dann seine Auszeit und stellte das Team noch einmal neu ein. Im Anschluss drehte vor allem Werner Dörgeloh richtig auf, und trotz zweier Hinausstellungen war er am Ende mit sieben wichtigen Treffern der Matchwinner in dieser Begegnung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.