• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hoykenkamper Torspektakel

09.11.2017

Landkreis Zwei Siege und nur eine Niederlage für die C-Jugendhandballer in der Landesliga. Eine ausgeglichene Bilanz gab es dagegen bei den A-Junioren. Während der TV Neerstedt gegen den Ligaprimus verlor, feierte die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg den zweiten Sieg.

A-Junioren, Landesliga Nord: TV Neerstedt - SG Findorff 25:36 (13:16). Nichts zu holen gab es für die Neerstedter A-Junioren. Nach einem perfekten Saisonstart mit sechs Siegen in Folgen, ist das Getriebe nun etwas ins stocken geraten. Nach der Pleite in Habenhausen setzte es nun auch gegen den Tabellenführer aus Findorff eine Pleite. Dabei hielt der TVN bis zur 23. Minute mit, musste dann aber abreißen lassen. Nach rund 45 Minuten hatten die Gäste, dank der Tore von Jonas Harms und Pablo Carneiro Alves, ihre Führung auf 27:17 ausgebaut. Das verwaltete der Tabellenführer geschickt und ließ keine Spannung mehr aufkommen.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - ATSV Habenhausen 25:23 (10:6). Fünf Spiele lang, gab es keinen Sieg für die HSG-Handballer zu vermelden. Ausgerechnet gegen den Tabellenzweiten spielten die Grüppenbührener nun stark auf. In einer extrem engen Auseinandersetzung setzte sich im Spielverlauf keine der beiden Mannschaften entscheidend ab. Erst in der Schlussphase erspielten sich die Hausherren eine kleine Führung. Der Treffer von Norman Lachs (11 Tore) zum 24:20 sorgte für die Entscheidung. Mit den zwei Punkten verschaffte sich die Mannschaft von Andreas Dunkel etwas Luft im unteren Tabellendrittel und belegt aktuell Rang acht.

C-Junioren, Landesliga Nord: TuS Komet Arsten - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 26:29 (14:16). Die C-Junioren der HSG sind ins Rollen gekommen. In Arsten behielt die Mannschaft von Trainer Detlef Krix auch in einer spannenden Schlussphase die Nerven und feierte so den dritten Erfolg der Saison. Angeführt von Luca Findeisen, der den Ball elf Mal im gegnerischen Tor unterbrachte, erspielten sich die Gäste einen zwischenzeitlichen Vorsprung von vier Toren. Auch wenn dieser schmolz, die Führung gab das Krix-Team bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus der Hand.

TS Hoykenkamp - JSG Altenwalde/Otterndorf 38:15 (19:8). Tore am Fließband boten die Hoykenkamper C-Junioren. Gegen die noch sieglosen Gästen brannte die Turnerschaft ein echtes Offensivfeuerwerk ab. Bereits nach 15 Minuten hatte sich das Gastgeberteam eine komfortable 10:5-Führung erspielt, die kontinuierlich aufgestockt wurde. In der gesamten Begegnung ließen die Hausherren nur 15 Gegentreffer zu – vorne verwertete Angelo Petocelli (11 Tore) die TS-Angriffe gegen die Schießbude der Liga besonders erfolgreich. Mit dem deutlichen Sieg rückt Hoykenkamp mit 10:2 Punkten in der Tabelle auf Rang zwei vor.

C-Junioren, Landesliga West: HSG Harpstedt/Wildeshausen - TV Dinklage 25:26 (17:13). Ebenfalls Platz zwei belegen die C-Junioren der HSG Harpstedt/Wildeshausen in der Landesliga West. Dabei verließ die Mannschaft von Andreas Schwarz zum ersten Mal in dieser Spielzeit als Verlierer das Feld – nach einer Partie, die erst in der Schlussminute entschieden wurde.

Zur Halbzeit wähnte sich die HSG dabei in einer guten Ausgangslage. Der Vorsprung von vier Toren war aber nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff aufgebraucht. Danach wurde es spannend, ihre erste Führung erzielten die Gäste erst zum 26:25. Die Wende gelang den Gastgebern in den letzten Sekunden nicht mehr.