• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: HSG in Schlussphase hellwach

28.02.2018

Landkreis Durchwachsen fiel die Bilanz der Jugendhandballteams am vergangenen Wochenende in der Landesliga aus. In vier Spielen mit Landkreisbeteiligung gab es zwei Siege. Die männliche B-Jugend der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg trat zu ihrem Auswärtsspiel beim VfL Fredenbeck II nicht an. Die Partie der Bookholzberger C-Jugend bei JSG TVL/LTS/Spaden wurde verlegt.

Männliche Jugend A: HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - HSG Bützfleth/Drochtersen 29:24 (14:16). Im Mittelfeldduell feierte die Landkreis-HSG ihren achten Saisonsieg und verbesserte sich damit auf den fünften Tabellenplatz. Allerdings benötigten die Spieler von HSG-Trainer Andreas Dunkel eine lange Anlaufzeit, ehe sie das Spiel und den Gegner in den Griff bekamen. Vor allem der elffache Torschütze Nick Dehde bereitete den Gastgebern einige Probleme, alleine in der ersten Halbzeit erzielte er zehn Treffer. So lagen die Bookholzberger bis zur Pause ständig zurück. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste zunächst vorne, doch nach dem 17:20 (39. Minute) wurde die Heimmannschaft endlich wach. Die Abwehr stand jetzt richtig gut und legte damit den Grundstein, um das Blatt zu wenden. Dennoch dauerte es bis zur 52. Minute, ehe Thies Kügler den Führungstreffer zum 23:22 erzielte. Carsten Jüchter legte das 24:22 nach, und als Torsten Jüchter mit einem Doppelpack für das 28:23 sorgte, war das Spiel zweieinhalb Minuten vor dem Abpfiff entschieden.

TV Neerstedt - ATSV Habenhausen 24:28 (13:15). Gegen den Tabellenführer und designierten Meister verkauften sich die Neerstedter teuer. Bis zum 7:7 agierten die Gastgeber auf Augenhöhe. Auch als Habenhausen sich mit drei Toren absetzte, blieb Neerstedt dran und verkürzte wieder auf 13:14. Nach der Pause waren aber die Gäste direkt hellwach und setzten sich auf 18:13 ab. Eine Viertelstunde vor Schluss stand es aus TVN-Sicht sogar 16:23. Bis auf 20:24 kam Neerstedt noch einmal heran, doch in den letzten zehn Minuten ließ der Favorit nichts anbrennen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männliche Jugend B: TuS Komet Arsten - TV Neerstedt 27:19 (13:9). Auch die Neerstedter B-Junioren mussten gegen den Tabellenführer ran – und verließen mit einer Niederlage die Halle. Bis zum 2:2 (Paul Logemann/5.) gestalteten die Gäste die Partie offen. Danach zogen die Bremer das Tempo an und setzten sich auf 10:5 (20.) ab. Auch nach der Pause ließ Arsten nicht nach und erhöhte auf 18:10. Danach beschränkte sich der Tabellenführer darauf, den komfortablen Vorsprung zu verwalten. In der Tabelle liegt das Team von TVN-Trainer Thomas Logemann auf Platz fünf mit 19:13 Punkten. An der Spitze liefern sich Arsten und die HSG Delmenhorst (beide 28:2) ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

SG HC Bremen/Hastedt II - TS Hoykenkamp 13:25 (5:13). Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung zum Nachbarschaftsduell antreten – wobei es die Bremer mit acht anwesenden Spielern noch härter traf als die Gäste, die immerhin zu zehnt waren. Hoykenkamp ging von Beginn an in Führung und gab diese auch zu keinem Zeitpunkt des Spiels ab. Bis zum 7:5 (18.) blieben die Bremer noch dran, ehe sich die Gäste mit sechs Toren in Folge bis zur Pause schon komfortabel absetzten.

Nach dem Seitenwechsel wurde es dann immer deutlicher, und als Maximilian Joel Wessel das 21:8 erzielte (38.), war die Partie schon frühzeitig entschieden.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.