• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: HTB macht mit Sieg in Elsfleth Meisterschaftskampf spannend

12.12.2018

Landkreis Kampflos hat der TV Neerstedt II seine Partie in der Handball-Regionsoberliga gewonnen. Der VfL Bad Zwischenahn trat zum Spiel in Neerstedt nicht an, die Begegnung wird für die Gastgeber gewertet.

TSV Ganderkesee - TuS Augustfehn 25:24 (16:13). Es war ein hartes Stück Arbeit, ehe der TSV nach einer kampfbetonten Partie am Ende jubeln konnte. Das Team von Trainer Christoph Kannenberg lief zunächst einem Rückstand hinterher und bekam erst nach einer Umstellung in der Deckung Zugriff auf die gegnerischen Angreifer. In der Offensive tat sich der TSV mit der robusten und teilweise überharten Deckung der Ammerländer schwer, übernahm aber Mitte der ersten Hälfte das Kommando und führte nach 45 Minuten mit 22:18. Doch nach dem 24:24-Ausgleich befand sich Augustfehn plötzlich wieder in Schlagdistanz. In einer spannenden, aber recht torarmen Schlussphase, war dann nur noch Marian Marbach mit einem Strafwurf erfolgreich.

Elsflether TB II - Harpstedter TB 25:27 (12:12). Mit einem beeindruckenden Auswärtserfolg in Elsfleth machte der HTB den Meisterschaftskampf wieder richtig spannend – denn nach jetzigem Stand kämpfen insgesamt sieben Mannschaften noch um den Titel und den Aufstieg. Von Beginn an verschob die Deckung um Abwehrchef Paul Bovensmann und den kämpferisch herausragenden Phillip Gröper gut und hatte den schnellen und wurfstarken Elsflether Rückraum unter Kontrolle. Außerdem vereitelte Torhüter Maik Bitter mehrfach freie Einwurfmöglichkeiten der Gastgeber. Nach ausgeglichenen 50 Spielminuten konnte sich das Team von Trainerin Desiree Görzel durch unermüdlichen Kampfgeist auf 23:19 (53.) absetzen. Großen Anteil daran hatten Henning Meyer, der auch alle Strafwürfe souverän verwandelte, und Hardy Dasenbrock, der sich wie Meyer immer wieder durchsetzte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III - DSC Oldenburg 27:22 (14:12). Ohne große Mühe gewann die HSG gegen den DSC und übernahm damit punktgleich mit dem BTB Oldenburg die Tabellenspitze. Es war für die Gastgeber ein Start-Ziel-Sieg, der eigentlich nie in Gefahr geriet, obwohl einige Leistungsträger fehlten. So konnte die HSG auf eine starke Deckung vertrauen, die den gegnerischen Angriff über weite Strecken gut im Griff hatte und nur wenige Gegentreffer zuließ. So hatte sich das Team Mitte der ersten Hälfte bereits auf 9:5 abgesetzt, ehe etwas Sand in das HSG-Angriffsgetriebe kam und es bis zur Pause nicht mehr so rund lief. Die Oldenburger kamen zwar besser ins Spiel, konnten der HSG aber nicht mehr gefährlich werden. Die zeigten mit immer flüssiger werdenden Kombinationen im Spielaufbau und druckvollen Angriffen eine gute Leistung – und wehrten auch die weiteren Angriffe der Gäste sehr souverän ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.