• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Leistungssteigerung untermauert zweiten Platz

21.11.2018

Landkreis Ihre „Englische Woche“ in der Regionsoberliga haben die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II mit dem zweiten Sieg abgeschlossen.

TS Hoykenkamp - VfL Oldenburg V 37:21 (19:12). Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt kam Hoykenkamp zum Kantersieg gegen den Tabellenletzten. Schon zu Beginn der Partie drückte die Turnerschaft aufs Tempo und setzte sich schnell auf 10:5 (11. Minute) ab. Jedoch nahmen die Fehler im Spielaufbau zu. So kamen die Gäste Mitte der ersten Hälfte auf 10:11 heran. Diese Phase der Unkonzentriertheit währte aber nur kurz, denn nach einer Auszeit lief es für das TSH-Team von Coach Elias Wührmann wieder richtig rund. Bis zur Pause setzten sich die Gastgeberinnen auf sieben Tore ab. Nur kurz konnten die Gäste in der zweiten Spielhälfte gegenhalten. Hoykenkamps Deckung mit der eingewechselten Torhüterin Aileen Gibbins stand sehr sicher und ließ kaum einen Gegentreffer zu.

TSV Ganderkesee - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II 19:21 (8:10). Nachdem die HSG-Reserve unter der Woche beim TvdH Oldenburg mit 25:22 erfolgreich gewesen war, ließ sie im Derby den zweiten Auswärtssieg binnen weniger Tage folgen. Ganderkesee fiel hingegen auf den vorletzten Platz zurück. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Aber wie schon in den vergangenen Spielen unterliefen den Gastgeberinnen viele Fehler im Spielaufbau, ebenso war die Chancenverwertung zu gering. Nach dem 6:6 setzte sich die HSG-Zweite innerhalb von fünf Minuten auf 10:6 ab. Nach einer Auszeit stand die Ganderkeseer Deckung besser. Nach Treffern von Birte Kelm und Anna-Lena Reinsch konnte der Rückstand auf zwei Tore verkürzt werden. In der zweiten Halbzeit gelang es den Blau-Weißen zwar immer wieder, sich nach Rückständen zurückzukämpfen, doch gelang es nicht, sich einen deutlicheren Vorsprung zu erspielen. Die Gäste hatten immer wieder eine Antwort parat. So nutzten sie die Torflaute des TSV, um sich in den letzten fünf Minuten entscheidend auf 21:18 abzusetzen.

TV Neerstedt II - HSG Friesoythe 27:28 (17:16). Gegen die mit einem Mini-Kader angetretene HSG musste Neerstedt II zehn Sekunden vor dem Abpfiff durch einen verwandelten Strafwurf von Marina Hilker eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Dadurch fällt der TVN II erneut in den Tabellenkeller. Neerstedts Zweite lieferte dem Tabellenführer zwar ein engagiertes Spiel, ließ aber phasenweise beste Chancen fahrlässig liegen. Dann wurde die Abwehr der Gastgeberinnen deutlich bissiger und bekam den gegnerischen Rückraum besser in den Griff. Mit den Treffern von Anna Rippe und Henrike Bartelt drehten die Neerstedterinnen das Spiel zum 15:12 (23.). Auch nach dem Seitenwechsel ließen beide Teams nicht locker, hüben wie drüben gelangen beiden Mannschaften einige sehenswerte Treffer. So stand das Spiel bis zur Schlussphase auf des Messers Schneide. Nachdem Luisa Adams in der letzten Minute den Ausgleich erzielte, konnte Friesoythe nur auf Kosten eines Siebenmeters gebremst werden, der unter dem Jubel zum Siegtor verwandelt wurde.

DSC Oldenburg - TSG Hatten-Sandkrug 21:22 (9:10). In einer kampfbetonten Begegnung setzte sich die TSG im Schlussspurt noch knapp durch und kletterte damit in die obere Tabellenhälfte. Nach dem 5:2 durch Hatten-Sandkrugs Lena Ficke vergab die TSG einen Strafwurf und weckte damit die Gastgeberinnen. In einem offenen Schlagabtausch gelang es keiner Mannschaft, sich abzusetzen. Erst nach einer Hinausstellung von DSC-Spielerin Nadine Fabian erhöhte Lena Friese eine Minute vor Schluss spielentscheidend per Siebenmeter auf 22:20.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.